Entdecke jetzt unser limitiertes Winter Pulver!
Zum Produkt

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Sommertee

Bio Kräuterteemischung mit erfrischenden Kräutern für die heißen Tage

Unser erfrischender BitterLiebe Sommertee ist die perfekte Alternative zu Limonade oder Fruchtsaft. Erlesene Bitterkräuter mit grünem Tee und sommerlichem Zitronengras 🍋
TIPP: Schmeckt besonders als Eistee sehr lecker!

✅ Ohne Zusätze und vegan

✅ Ohne Zuckerzusatz

✅ Ohne künstliche Aromastoffe

Bei heißen Temperaturen im Sommer steigt neben dem Thermometer auch unser Flüssigkeitsbedarf. Umso wichtiger ist es, genug zu trinken. Wer eine geschmackliche Abwechslung zu Wasser sucht, der greift in diesem Fall oft zu  Fruchtsäften oder Limonade. Eine gesündere Alternative ist aber unser erfrischender BitterLiebe Sommertee. 

Unser BitterLiebe Sommertee ☕ ist die perfekte Ergänzung zu unseren BitterLiebe Tropfen und Kapseln. 
All unsere BitterLiebe Produkte enthalten ausgewählte Zutaten mit bitterstoffhaltigen Pflanzen. Diese in Vergessenheit geratenen Bitterstoffe können Dein allgemeines Wohlbefinden steigern.

Bitterstoffe sind durch die industrielle Herstellung von Nahrungsmitteln weitgehend aus unserer Ernährung verschwunden. Daher ist die erste Reaktion bei der Einnahme von Bitterstoffen dementsprechend Ablehnung 😬.

Mit Hilfe unseres BitterLiebe Sommertee's kannst Du Dich ganz einfach und lecker wieder an Bitterstoffe gewöhnen. Dieser enthält ausgewählte, erlesene Bitterkräuter mit belebendem grünen Tee und erfrischendem Zitronengras 🌱 und ist sowohl heiß als auch kalt genießbar 🍹.

Nimm ca. einen Teelöffel BitterLiebe-Tee für eine Tasse und übergieße ihn mit sprudelnd kochendem Wasser. Lasse diesen ca. 5-8 Minuten ziehen. ☕

1 Dose ergibt ca. 35 Tassen Tee.

Wer es ganz besonders erfrischend mag, der kann unserem BitterLiebe Sommertee noch zusätzlich mit einem Spritzer Zitronensaft oder frischem Ingwer verfeinern.

Wir achten bei unserem BitterLiebe Tee stets auf eine exzellente Qualität:
✅ Aus erlesenen Naturkräutern
✅ 100% natürliche Inhaltsstoffe
✅ Vegan und tierversuchsfrei
✅ Frei von Zusätzen

Unser BitterLiebe-Sommertee besteht aus: Bio Grüner Tee, Bio Zitronengras, Bio Nanaminze, Bio Zitronenmelissenblätter, Bio Orangenschalen, Bio Ingwerwurzel, Bio Tausendgüldenkraut.

🇩🇪 MADE IN GERMANY: Unsere Bitterstoffe Produkte werden alle sorgfältig in Deutschland hergestellt und produziert. Die Inhaltsstoffe werden auf Schwermetalle und Pestizide überprüft, so erhältst Du ein Produkt von höchster Qualität.

Sammle beim Kauf Punkte für den Bitter-Club

Inkl. MwSt., zzgl. Versand

🚚 sofort lieferbar

Kostenloser Versand ab 25€

Made in Germany

14 Tage Widerrufsrecht

Vegan

Customer Reviews

Based on 10 reviews
100%
(10)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
D
Dana
Rundum ein tolles Produkt

Ich war bereits begeistert, als ich den Karton geöffnet habe - die Dose ist ein superschönes Dekoelement in der Küche. Das nächste Wow-Erlebnis hatte ich beim Öffnen der Dose - der Duft erinnert an einen Spaziergang durch den Kräutergarten und macht sofort Lust auf eine Tasse Tee. Das positive Empfinden setzt sich dann auch beim Trinken fort, ich habe das Gefühl, meinem Körper etwas Gutes zu tun. Ich bin wirklich rundum zufrieden mit diesem tollen Produkt.

C
Clemens
Lecker

Ich habe vor kurzem eine Probe mit dem normalen bitterliebe Tee bekommen und fand den schon toll.
Drauf hin bestellte ich den oben genannten Tee und kann nur sagen er schmeck sowie warm und kalt die leichte Note vom Zitronengras runden das ganze ab.
Werde auch die nächsten Sorten probieren.

R
Ricarda
Ein Traum für laue Sommerabende

Der Tee enthält verschiedene Bitterkräuter, die anders als erwartet, gar nicht bitter riechen oder schmecken, aber wohl besonders gute Wirkung haben sollen. Weiter ist Zitronengras enthalten, was dem Tee eine frische Note verleiht. Der Grüne Tee kommt glücklicherweise nicht so sehr zum Tragen. Schon beim Öffnen der Dose macht sich ein angenehmer Geruch breit, der von einer süßlichen Fruchtnote unterstrichen wird. Die Kombination sehr gelungen.

L
Larissa
Leckerer, milder Tee

Der Tee besteht nur aus Bio-Zutaten, was schon mal ein Pluspunkt ist.
Der Tee riecht sehr frisch und angenehm, auch nachdem man ihn aufgebrüht hat.
Geschmacklich kann ich ihn auch weiter empfehlen. Er ist nicht so fruchtig wie der Geruch es vielleicht vermuten mag und auch nicht bitter wie der Name es sagen mag. Er schmeckt wirklich mild und lecker. Ein wenig süße ist auch dabei.
Daher kann ich den Tee weiter empfehlen.

S
Susanne
Ein Traum für laue Sommerabende

Der Tee enthält verschiedene Bitterkräuter, die anders als erwartet, gar nicht bitter riechen oder schmecken, aber wohl besonders gute Wirkung haben sollen. Weiter ist Zitronengras enthalten, was dem Tee eine frische Note verleiht. Der Grüne Tee kommt glücklicherweise nicht so sehr zum Tragen. Schon beim Öffnen der Dose macht sich ein angenehmer Geruch breit, der von einer süßlichen Fruchtnote unterstrichen wird. Die Kombination sehr gelungen.

Grüner Tee: Wirkung für Körper und Geist
Grüner Tee wird als kleines Wundermittel bei vielen Krankheiten angepriesen und erfreut sich immer weiterer Beliebtheit in unseren heimischen Teedosen. Doch was ist wirklich dran am Wundergetränk und was gilt es bei der Zubereitung zu beachten?
Eine ganze Menge. Das BitterLiebe Team hat sich genauer mit dem Grünen Tee befasst und gibt Dir einen guten Überblick, über alle spannenden Infos des chinesischen Heißgetränks. Denn sowohl Sorte, Zubereitung auch als Ziehzeit können unterschiedliche Effekte auf die Gesundheit haben. Hier erfährst Du alles, was Du über grünen Tee und Deine Gesundheit wissen musst.
Wie wirkt grüner Tee?
Die chinesische Heilpflanze wird seit über 5.000 Jahren besonders zu medizinischen Zwecken getrunken und ist bekannt dafür, dass sie bei bis zu 16. zeitgenössischen Krankheiten lindernd verabreicht zu werden. Viele wissenschaftliche Studien belegen heutzutage, dass die enthaltenen Stoffe des Grünen Tees Krankheiten lindern können und sogar präventiv eingesetzt werden, sodass diese gar nicht erst entstehen können. Zu den Hauptinhaltsstoffen gehören:
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Catechine
  • Bitterstoffe
  • Polyphenole
  • EGCG Molekül

Diese Inhaltsstoffe wirken hoch antibakteriell und sind wahre Antioxidantien im Kampf gegen freie Radikale. Diese Kombination aus Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen machen den Grünen Tee mit zum gesündesten Getränk der Welt. Ein weiterer Vorteil ist, dass grüner Tee von Natur aus koffeinhaltig ist. Im Gegensatz zu Kaffee löst er jedoch keine negativen Begleiterscheinungen wie Zittern oder Überdrehtheit aus. Du bist einfach wach, konzentriert und kannst für eine kurze Dauer einen Energie-Kick erleben, der Dich anschließend jedoch in kein Loch zieht, sobald die Wirkung nachlässt.
Grüner Tee: Eigenschaften der vier bekanntesten Sorten
Auch beim Grünen Tee gibt es viele Unterschiede hinsichtlich Geschmack und Wirkung. Grüner Tee Geschmack kann sehr bitter sein, aber auch ziemlich fruchtig. Diese Grüne Tee Sorten solltest Du Dir daher vorher genauer anschauen:
Sencha-Tee: Der Klassiker
Der Klassiker unter den Grünen Tee Sorten hat bestimmt schon das ein oder andere Mal Platz in Deiner Teetasse gefunden. Je nach Anbauregion entfaltet Sencha ein frisches, herbes, aber auch leicht süßliches Aroma. Ein kleiner Nachteil: Der recht hohe Koffeingehalt ist besonders für sensible Bäuche nicht so passend.
Bancha: Der Milde
Nach der Sencha-Ernte ist vor der Bancha-Ernte: Die nachwachsenden Blätter der ersten Sencha-Ernte werden ganz einfach zu Bancha-Tee. Da sie länger der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, enthalten sie viel mehr Gerbstoffe als Sencha-Tee und enthält auch viel weniger Koffein. Wie kommt das? Da Bancha Blätter gerollt werden, bleiben die meisten Blattstrukturen erhalten, so werden die Inhaltsstoffe langsamer ins Teewasser abgegeben. Aus diesem Grund kann dieser Tee auch problemlos abends getrunken werden, da das enthaltende Koffein den Schlaf nicht beeinträchtigen soll.
Tencha: Die Matcha-Basis
Die Teeblätter, die für Matcha verwendet werden heißen Tencha. Doch Matcha ist im Grunde keine eigene Teesorte. Vielmehr bedeutet Matcha nichts anderes als "gemahlener Tee". Und so funktioniert es: Die letzten Wochen vor der Ernte werden die geeigneten Teeplantagen beschattet, sodass Gerb- und Bitterstoffe in den Teeblättern reduziert werden. Die reine getrocknete Blattstruktur (ohne Stängel und Blattrispen) wird zu Pulver vermahlen.
Jasmin-Tee: Der Blumige
Jasmintee ist die exklusive Mischung von (meist) grünem Tee und Jasminblüten. Durch die Zugabe von den Blüten erhält der grüne Tee noch einmal ein ganz fruchtiges Aroma. Aufgrund der blumigen Note ist Jasmintee erfrischend und profitiert von allen gesundheitsfördernden Effekten des grünen Tees samt frischer Zugabe der Blüten.
Darüber hinaus gibt es aber noch einige andere Sorten, wie zum Beispiel: Kabusecha, Tamaryokucha, Gyokuro, Shincha, Gunpowder, Grüner Assam, Grüner Darjeeling und Lung Chin
Das solltest Du bei der Einnahme beachten
Wird grüner Tee regelmäßig getrunken, soll er Deinem Körper dabei helfen, freie Radikale abzufangen, Entzündungsherde zu beseitigen Dir bei Deinem Wunschgewicht helfen. Erst dann kann die medizinische und gesundheitsfördernde Wirkung wirklich freigesetzt werden. Wer sich ab und zu eine Tee-Zeremonie gönnt und eine Tasse grünen Tee genießt, der kann sich am aromatischen Geschmack erfreuen, jedoch keine nachhaltigen Effekte auf die Gesundheit erwarten. Denn grüner Tee hat den größten Einfluss auf unseren Organismus, wenn wir ihn wie Sport und eine gesunde Ernährung in unseren Tagesablauf integrieren. Wir geben Dir jetzt die besten Tipps, wie Grüner Tee seine Kräfte am besten entfalten kann.
Anwendung:
Grüner Tee sollte mit ein bis zwei Tassen täglich getrunken werden, damit er den größtmöglichen Nutzen für die Gesundheit erzielen kann. Insgesamt können es auch schon etwa 1,5 Liter am Tag werden, um dem Körper den größtmöglichen Nutzen zu bieten. In diesem Falle sollte es jedoch entkoffeinierter Tee sein, da bei der großen Menge am Abend Schlafprobleme auftreten könnten.
Ziehzeit:
Je länger die Ziehzeit ist, desto eher lösen sich die Catechine und die positiven Stoffe, Vitamine und Pflanzenstoffe werden ins Wasser abgegeben. Zieht der Tee jedoch zulange, werden auch vermhert Stoffe wie Koffein oder Gerbstoffe freigegeben. Die optimale Ziehzeit liegt daher bei genau zwei Minuten.
Temperatur:
Die richtige Temperatur für den grünenn Tee sollte bei 50 bis 60 Grad liegen. Ist das kochende Wasser zu heiß, können wertvolle Öle, wichtige Vitamine und Aminosäuren zerstört werden.
Einnahme bei Eisenmangel:
Es steht im Verdacht, dass Grüner Tee die Aufnahme und Verwertung von Eisen behindern kann. Wer also unter einem Eisenmangel leidet, sollte grünen Tee erst 45 Minuten nach einer Mahlzeit einnehmen. Schwangere, Vegetarierer und Veganer ebenfalls.
Grüner Tee kaufen: Das solltest Du beachten
Die Wirkung von grünem Tee hängt sehr stark von der Qualität ab. Gerade Matcha-Pulver wird in den billigen Varianten als komplett gemahlenes Blatt angeboten, was deutliche Unterschiede bezüglich Qualität und Geschmack betrifft. Bio grüner Tee sollte es also werden!
Du bist also auf der sicheren Seite, wenn Du reinen Bio Grünen Tee kaufst, der frei von Pestiziden ist und aus fairem Handel kommt. So kannst Du sicher sein, dass Du reine Naturprodukte aufnimmst, ohne schädliche Substanzen, Füllstoffe oder andere Zusätze.
Grüner Tee: Mischung mit anderen Kräutern
Grüner Tee ist ist ein hervorragender Sommer Tee und eignet sich besonders in der Kombination mit anderen Kräutern, Pflanzen und Gewürzen als schmackhaftes und erfrischendes Getränk bei heißen Tagen. Eine sehr gute Kombination mit grünem Tee sind folgende Kräuter: Bio Zitronengras, Bio Nanaminze, Bio Zitronenmelissenblätter, Bio Orangenschalen, Bio Ingwerwurzel und Bio Tausendgüldenkraut. Besonders diese Kräuterteemischung kombiniert erfrischende und schmackhafte Zutaten, um ein wenig Abwechslung in die Teetasse zu bekommen. Wer nach einer Alternative zu purem grünen Tee sucht oder noch weitere gesundheitsfördernde Effekte möchte, der ist gut beraten seine Teetasse zu erweitern. Und das schmeckt lecker: Denn Grüner Tee, Ingwer, Zitrone hat eine wunderbar erfrischende Note. Denn die Wirkung und Geschmack dieser spannenden Kombination kann sogar noch intensiver werden.
Hole Dir Deine Teezeit nach Hause
Du hast noch keine Erfahrungen mit grünem Tee – oder allgemein Tee - gesammelt? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um Dir eine wohltuende Tee-Auszeit zu gönnen. Entdecke die ungeahnten Kräfte, die in leckeren Kräutertees stecken und lasse Dich überraschen, wie sie Dein Wohlbefinden steigern können.