Endlich wieder verfügbar: Unser Stoffwechsel* Komplex!
Jetzt sichern

Suche

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Wie gut ist die Apfelessig Diät wirklich?

Endlich wieder in die Lieblings-Jeans passen oder sich wohler im eigenen Körper fühlen – mit diesen Versprechungen locken viele Kuren, so auch die Apfelessig Diät. Doch Apfelessig ist nicht einfach nur ein herkömmlicher Essig: Er ist Hausmittel, Lebensmittel und Gesundheits-Coach in einem. Dennoch sind die Erfolge des sauren Trunks bis heute nicht vollständig wissenschaftlich belegt – es streiten sich in vielen Wirkungsweisen und Aussagen natürlich die berühmt-berüchtigten Geister. Und doch schwören Menschen schon seit Jahrtausenden auf die gesundheitsfördernden Wirkungen von Essigsäure und Apfel im Kombi-Paket.

Aber wie funktioniert die Apfelessig Diät und was unterscheidet sie von konventionellen Detox-Angeboten? Ist er einfach nur hochgelobtes Essigwasser oder hilft Apfelessig beim Abnehmen wirklich? Höchste Zeit, einmal genauer zu forschen. In diesem Artikel erfährst Du, was die Apfelessig Diät von herkömmlichen Diäten unterscheidet, wie Du mit einem Apfelessig Drink starten kannst und was Du dabei beachten solltest.

 

apfelessig diät

Herkömmlicher Diätplan vs. Apfelessig Kur

An bekannten Diäten wird oft kein gutes Haar gelassen. Sie machen nicht satt, begünstigen einen Jo-Jo-Effekt und katapultieren den Körper rasch in ein Nährstoff-Defizit. Die Kurzfassung: Eine Diät, die mit schnellen Erfolgen lockt und Kohlenhydrate, Fette oder Proteine reduziert, macht meist weder dauerhaft schlank noch glücklich. Natürlich gibt es Diäten und einige Detox-Kuren, die sich für kurzzeitige Effekte eignen, jedoch besteht häufig die Gefahr, in alte Ernährungs-Muster zu verfallen und das unerwünschte Gewicht wieder zuzulegen.

Aber ist das bei allen Diäten der Fall? Nicht ganz. Bevor Du jedoch eine Diät ausprobierst, solltest Du immer zuerst einen Blick auf Deine Ernährung werfen: Isst Du hauptsächlich verarbeitete und zuckerreiche Lebensmittel oder landen bei Dir vorwiegend frische Zutaten auf dem Teller? Um nachhaltige Erfolge zu erreichen, sollte sich Dein Speiseplan immer Deinem Wunsch abzunehmen anpassen. Ist dieser Schritt geschafft, kannst Du die Apfelessig Diät als eine wunderbare Ergänzung zu Deinen Mahlzeiten hinzuziehen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern.

 

So funktioniert die Apfelessig-Diät

Wenn Du gesundheitliche Effekte mit Deiner Apfelessig Kur erzielen möchtest, solltest Du immer Apfelessig aus Bio-Äpfeln kaufen. Im Gärprozess entstehen dort nämlich natürliche Essigsäurebakterien, die jedoch bei herkömmlichen Produkten künstlich hinzugefügt werden. Mit einem naturtrüben Bio-Apfelessig kannst Du also sicher sein, dass er Deinen Körper mit wichtigen Nähr- und Vitalstoffen unterstützen und Dein Wohlbefinden nachhaltig steigern kann. Für den Einstieg in die Apfelessig Diät empfehlen wir Dir diese Rezepte für die nächsten vier bis sechs Wochen auszutesten. Darüber hinaus wird eine dauerhafte Einnahme von Apfelessig für langfristige Effekte empfohlen:

  • Ein- bis zweimal täglich solltest Du einen Esslöffel Apfelessig mit einem Glas Wasser vermischen und etwa 15 Minuten vor den Mahlzeiten trinken. Ist Dir der Apfelessig zu sauer, kannst Du Deinen Drink auch mit Honig versüßen.
  • Abnehmen mit Apfelessig und Zitrone ist auch eine Möglichkeit. Dafür mischst Du einfach etwas frisch gepressten Zitronensaft in Dein Glas. Das darin enthaltene Vitamin C hilft dabei die Fettverbrennung anzukurbeln.

 

So soll die Apfelessig Diät beim Gewichtsverlust helfen: Die Säure im Apfelessig regt schon vor den Mahlzeiten die Speichelproduktion an und bringt damit die Säfte-Produktion Deines Körpers in Gang. Sobald die Nahrung aufgenommen wird, kann sie leichter und schneller durch die aktiven Verdauungssäfte zersetzt werden. Das soll den Effekt haben, dass die Nahrung nicht nur besser verwertet, sondern auch schneller durch den Körper wandert. Dass Apfelessig Stoffwechsel und Co in Gang bringt, kann also durchaus stimmen.

Isst Du vorwiegend bitterstoffhaltige Lebensmittel, dann kannst Du in Kombination mit der Apfelessig Diät den Prozess nachhaltiger Erfolge unterstützen: Denn Bitterstoffe sollen den Appetit reduzieren und sogar Süßhunger unterdrücken. Wie funktioniert das? Die menschliche Zunge besitzt verschiedene Rezeptoren: süß, sauer, salzig, umami und bitter. Bitterrezeptoren bilden dabei den Gegenpol zu den Süßrezeptoren. Je mehr Bitterrezeptoren angesprochen werden, desto mehr Süßrezeptoren können unterdrückt werden. Das hat den Vorteil, dass Du nach dem Essen Dein Verlangen nach Süßhunger reduzieren sollst und auf lange Sicht einige Pfunde einsparen kannst. Bitter und Essig ist also die perfekte Kombination.

 

Mythos oder Fakt? Abnehmen mit der Apfelessig Diät

Abnehmen mit Essig ist durchaus möglich, das beweist u.a. eine Studie mit 175 übergewichtigen Japanern aus dem Jahre 2009. In dieser Studie wurden die Probanden für die Apfelessig Kur Dosierung folgendermaßen unterteilt: Täglich gab es für drei unterschiedliche Gruppen entweder 30 ml, 1 ml Apfelessig oder gar keinen. Die zwei Essig-trinkenden Gruppen hatten nach drei Monaten nicht nur bis zu 2 kg Gewicht verloren, auch der Körperfettanteil soll gesenkt worden sein. Kein Zweifel, wir haben es mit einem Apfelessig Fettkiller zu tun: Die Forscher vermuten, dass die im Essig enthaltenden Acetate die Fettspeicherung hemmen und gleichzeitig die Fettverbrennung beschleunigen.

Jetzt bist Du gefragt: Bist Du bereit für eine Apfelessig Challenge? Die Kur mit Apfelessig ist zudem auch ein sanfter Einstieg, wenn Du gerne eine Diät ausprobieren, aber Deinen Speiseplan nicht komplett verändern möchtest. Dennoch solltest Du einige Punkte bei Deiner Apfelessig Diät beachten.

 

Mit Apfelessig abnehmen: abends oder morgens?

Möchtest Du die nachhaltigen Effekte der Apfelessig Diäten spüren, dann empfehlen wir Dir den Apfelessig über den Tag verteilt zu trinken. So kannst Du morgens, mittags und abends in den Genuss des Apfelessigs kommen.

 

Apfelessig-Diät-Dosierung? Vorsicht!

Du möchtest mit dem beliebten Obstessig abnehmen? Für den Fall, dass Du Dich derzeit in ärztlicher Behandlung befindest oder Medikamente einnimmst, solltest Du erst einmal mit Deinem Arzt über eine mögliche Apfelessig Diät sprechen.

  • Du solltest Apfelessig immer mit Wasser verdünnt einnehmen und niemals puren Essig trinken. Das ist zum einen für Deinen Zahnschmelz ziemlich ungesund und zum anderen kann Dein Magen empfindlich auf zu viel Säure reagieren.
  • Apfelessig kann den Blutzucker senken und damit den Insulinspiegel verändern. Daher sollten vor allem Diabetiker bei der Einnahme des Apfelessigs vorsichtig sein und eine mögliche Kur erst einmal mit dem Arzt besprechen.

 

Taugt Apfelessig zum Abnehmen? Das Fazit

Wie schnell kann man mit Apfelessig abnehmen? Funktioniert die Apfelessig Diät bei jedem? Wir können nur sagen: Probiere es aus und lass Dich von den Effekten der Apfelessig Diät überraschen. Wer gerne Äpfel isst und Apfelwein trinkt, der hat mit einer Apfelessig Diät vielleicht genau das richtige Hausmittel gefunden, um den Körper mit Genuss aufzuräumen.

Gib dem altbewährten Hausmittel doch einfach eine Chance und schaue, wie Dein Körper auf das Essigwasser reagiert. Dein Vorteil: Du musst nicht fasten oder verzichten und kannst Dir nebenbei eine kleine Vitamin Kur mit gesundheitsfördernden Kräften gönnen. Wenn schon unsere Großmütter von den Kräften des Apfelessigs überzeugt waren, dann lohnt es sich auf jeden Fall genauer hinzuschauen. Denn Großmütter haben meistens recht.

 

 

Quellen:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.abnehmen-mit-apfelessig-mhsd.8b395b46-987a-4657-a882-25f4cd7bc336.html

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1756464618300483

https://www.jstage.jst.go.jp/article/bbb/73/8/73_90231/_pdf