Entdecke jetzt unseren neuen Teemanufaktur Spicy Ayurveda Tee!
Zum Tee
menu
  • 5€ Geschenkt

    WIE BEKOMME ICH 5€ RABATT?

    Als Bitter Club Mitglied kannst Du Deinen
    persönlichen Link mit Deinen Freunden teilen.
    Deine Freunde erhalten über ihn 15% Rabatt auf
    ihren ersten Einkauf. Sobald sie den Kauf
    abgeschlossen haben, erhältst Du

    500 Punkte (5€ Rabatt), die Du nach Belieben
    verwenden kannst!

    Jetzt teilen und sparen!

    BITTER-CLUB
  • Fragen?
    +49 6221 3219037
    (Mo-Fr 9-18 Uhr)

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Hagebuttentee – das solltest Du über ihn wissen

Hagebuttentee aus frischen Hagebutten ist ein gern gesehenes, vielseitiges Mittel der Naturheilkunde, wenn es beispielsweise mit der Verdauung oder dem Immunsystem hapert. Auch leichte Harnwegsinfekte lassen sich hervorragend mit diesem natürlichen Produkt unterstützen begleiten.

Du kannst ihn problemlos in nahezu jedem Geschäft erstehen und bekommst Deinen Bio Hagebuttentee mit Hibiskus bzw. Deinen Hagebuttentee ohne Hibiskus in jedem gut sortierten Biofachgeschäft. Dieser heiße Aufguss ist ein richtiger Allrounder, der Dein Immunsystem besonders in der Übergangszeit ordentlich in Schwung bringen kann. Daher kannst Du jederzeit auch über einen längeren Zeitraum bedenkenlos größere Mengen trinken. Auch während der Schwangerschaft kann Hagebuttentee sanft und unterstützend begleiten – die Schwangerschaft und zeitgleiche Magen-Darm-Probleme mahnen jedoch dazu, den Tee in Maßen und nicht über einen längeren Zeitraum zu sich zu nehmen.

hagebuttentee

Wie viel Hagebuttentee pro Tag noch gesund ist, hängt daher auch ein wenig von Deiner körperlichen Verfassung und bereits vorhandener Beschwerden ab. In der Regel spricht jedoch nichts dagegen, wenn Du über einen längeren Zeitraum in den Genuss der Zahlreichen Hagebuttentee-Vorteile kommen möchtest. Welche das sind, darauf wollen wir im kommenden Abschnitt noch einmal genauer schauen.

Der Vorteil an dieser Teesorte besteht eindeutig darin, dass man ihn problemlos selbst herstellen kann.  Auch selbst gemacht ist Hagebuttentee gesund und spendet Dir in der Übergangszeit wichtige Vitamine und Wirkstoffe, von denen Dein ganzer Körper profitieren kann. So hilft Hagebuttentee bei Magenschmerzen ebenso gut wie bei Halsschmerzen und anderen körperlichen Gebrechen. Da der Hagebuttentee Kinder und Erwachsene gleichermaßen stärkt, ist er für die Grippesaison besonders gut geeignet und lässt sich daher im wahrsten Sinne des Wortes wärmstens empfehlen.

Wir lieben die natürliche Wirkung von naturbelassenen Kräutern und Früchten. Wenn wir in unseren Tees zum Vorschein bringen können, was das Beste aus der Natur für unseren Körper bieten kann, dann ist uns schon sehr geholfen. Doch was genau kann man über die Hagebutte-Wirkung zutreffendes aussagen?

 

Hagebuttentee – Wirkung & Einsatz

Manche fragen sich, wofür ist Hagebuttentee gut und wann kann man ihn bedenkenlos zu sich nehmen. Zunächst einmal wollen wir über die Wirkung und ihre Anwendungsbereiche sprechen und abschließend einen kleinen Ausblick geben, wann man Hagebuttentee (Bio) kaufen sollte und wann es nicht wirklich ratsam ist dies zu tun.

 

Einsatz von Hagebuttentee bei verschiedenen Beschwerden

  • Für die Übergangszeit: Gestärkt im Frühjahr und Herbst mit Hagebuttentee! Vitamin C und andere wichtige Vitamine sind in der Hagebutte enthalten und geben Deinem Körper die Kraft, die er benötigt, um sicher und gesund durch die Grippesaison zu gelangen.
  • Fit und Schlank: Wer regelmäßig Hagebutten in Form naturbelassener Tees zu sich nimmt, kann leicht und nachhaltig mit Hagebuttentee abnehmen, ohne seinen Körper durch chemische Zusätze oder Hungerkuren unnötig zu belasten. Bereits nach wenigen Wochen werden sich erste Erfolge einstellen.
  • Bei Erkältungen: Seit jeher ist die Kraft der Natur ein hervorragendes Mittel bei Erkältungssymptomen. Daher hilft auch Hagebuttentee bei Halsschmerzen.
  • Leichte Beschwerden im Magen-Darm-Bereich: Unterstützend lindert Hagebuttentee Blasenentzündung und andere Harnwegserkrankungen. Zudem wird Hagebuttentee bei Übelkeit auch gern und häufig verschrieben, da er die Magenschleimhaut beruhigt und Wasser bindet.
  • Unterstützt bei Gelenkbeschwerden: Nicht viele Teesorten können von sich behaupten, körperliche Gebrechen zu mindern. In der Hagebutte spürt man die Kraft der Natur, denn es hilft Hagebuttentee bei Arthrose oder ähnlichen Gelenkproblemen.
  • Sanfter Blutdruck-Supporter: Kleinere Probleme mit dem Blutdruck werden nicht selten mit diesem Tee aus Hagebutten unterstützend behandelt. Besonders in Verbindung mit der Hibiskusblüten ist der Tee eine geeignete, natürliche Ergänzung zur klassischen Medizin.

 

Hagebuttentee ist ein wahrer Alleskönner und kann daher problemlos jederzeit über einen längeren Zeitraum getrunken werden. Da sich seine Wirkung auf Magen-Darm und Herzprobleme auswirkt, solltest Du Deinen Körper jedoch bei einer intensiveren Einnahme dieses Tees genauer beobachten. Kommt es zu Kreislauf- oder Verdauungsproblemen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen und sich dahingehend beraten zu lassen.

 

Hagebuttentee – das sind die Inhaltsstoffe

Die rote Sammelnussfrucht, die sich in weiten Teilen der Welt finden lässt, besitzt auch im Tee eine hervorragende Wirkung für unseren Körper. Da die Hagebuttentee Herstellung sehr einfach ist, kannst Du auch für Dich zuhause eine größere Menge dieses Tees vorrätig halten. Die Hagebuttentee-Ziehzeit richtet sich danach, wie Du ihn zubereiten möchtest und kann daher etwas variieren.

Möchtest Du etwa Hagebuttentee kalt ansetzen, um die wichtigen Vitamine durch erhöhte Wassertemperatur nicht zu zerstören, dann wirst Du etwas mehr Geduld aufbringen müssen, bevor Du ihn genießen kannst.

Vitamine sind allerdings nur eine der zahlreichen Dinge, die wir in unserem Tee aus Hagebutten finden können. Wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe der Hagebutte bleiben auch im Tee enthalten und geben unserem Körper die Kraft, die er beispielsweise für ein starkes Immunsystem benötigt. In den Schalen und im Fruchtfleisch stecken wichtige wasserlösliche Inhaltsstoffe, die über den Tee in unseren Körper gelangen. Was wir von eher aromatisch duftenden Ölen der Hagebutte kennen, stammt in der Regel aus den zahlreich im Fruchtfleisch vorhandenen Kernen und wird durch Wärme extrahiert. Im Prinzip ließe sich auch die frische Hagebutte roh vom Strauch bedenkenlos essen, doch ist sie als Tee deutlich bekömmlicher und weniger sauer.

 

hagebuttentee selber machen

Hagebuttentee kaufen – darauf solltest Du achten

Wie Du siehst, lohnt es sich Hagebuttentee zu kaufen. Er besticht durch seine herrliche Breitenwirkung und spendet unserem Körper wichtige und natürliche Wirkstoffe, die uns gesund und munter durch die Übergangszeit bringen. Nicht nur als Geschenk für die Großeltern, sondern auch als gute Gabe für unseren eigenen Körper unabhängig vom Alter ist der reichhaltige und gut wirksame Tee aus Hagebutten bestens geeignet. Seine Wirkung auf körperliche Gebrechen, Nieren-, Gallen- und Blasenleiden sowie rheumatische Beschwerden war bereits im frühen Mittelalter bekannt und hat sich bis heute in der Naturheilkunde gehalten. Auch wenn man den Früchten heute eher antioxidative sowie antientzündliche Eigenschaften nachsagt, ist ihre Breitenwirkung für unseren Körper noch immer unangefochten. Es lohnt sich daher Hagebutten selbst für einen Tee vorzubereiten oder einen der reichhaltigen und natürlichen Tees aus Hagebutten zu kaufen.