Fit durch den Sommer mit dem BitterLiebe Stoffwechsel* Komplex! ☀️
Jetzt entdecken
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0

Fragen? 📞 +49 6221 3219037 

Image caption appears here

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Vitamin A Mangel: Ursachen und Symptome

Vitamin A ist ein essenzielles, fettlösliches Vitamin, das für viele Körperfunktionen unverzichtbar ist. Ein Mangel an diesem Vitamin kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. 

In diesem Artikel erfährst Du alles Wichtige über Vitamin A, seine Bedeutung und wie Du einen Mangel erkennen und beheben kannst.

Laura Merten Ernährungsberaterin

Was ist Vitamin A und warum ist es wichtig?

Vitamin A, auch als Retinol bekannt, spielt eine entscheidende Rolle für Dein Sehvermögen, das Immunsystem und die Hautgesundheit. Es ist ein fettlösliches Vitamin, das in vielen Lebensmitteln wie Leber, Karotten und Süßkartoffeln enthalten ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dass Erwachsene täglich eine bestimmte Menge an Vitamin A zu sich nehmen. Denn nur so kann der menschliche Körper ausreichend mit diesem wichtigen Nährstoff versorgt werden.

 

Symptome eines Vitamin A Mangels

Ein Mangel an Vitamin A kann verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

Vitamin A Mangel Symptome Haut & allgemeine Gesundheit 

Ein Vitamin A Mangel kann sich deutlich auf die Haut auswirken:

  • Trockene Haut: Ohne ausreichendes Vitamin A kann die Haut trocken und schuppig werden.
  • Ekzeme und Hautinfektionen: die Barrierefunktion der Haut kanngeschäwcht werden,, was zu Ekzemen und Infektionen führen kann.
  • Sehprobleme: Nachtblindheit und Bitot-Flecken, charakteristische weiße Flecken auf der Bindehaut. Vitamin A enthält Retinol, welches für die Umwandlung von Licht in Nervenimpulse im Auge wichtig ist.
  • Immunschwäche: Häufige Infektionen.  Ein ausreichender Vitamin A Spiegel ist notwendig für ein starkes Immunsystem.

 

Ursachen für einen Vitamin A Mangel

Die häufigsten Ursachen für einen Vitamin A Mangel sind:

  • Ungenügende Zufuhr: Eine Ernährung, die nicht genügend Vitamin A enthält, kann zu einem Mangel führen. Besonders betroffen sind Personen mit einer Ernährung, die wenig tierische Produkte enthält.
  • Malabsorption: Erkrankungen wie Morbus Crohn und Zöliakie beeinträchtigen die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen, einschließlich Vitamin A.
  • Leberprobleme: Da Vitamin A in der Leber gespeichert wird, können Lebererkrankungen den Vitamin A Spiegel beeinflussen. Dies ist eine häufige Ursache für Vitamin A Mangel bei chronisch kranken Personen.

 

Tagesbedarf an Vitamin A

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt klare Richtlinien für die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin A:

  • Erwachsene: 0,8 mg (800 µg) für Frauen und 1,0 mg (1000 µg) für Männer.
  • Schwangere: Der Bedarf kann erhöht sein und sollte mit einem Arzt oder einer Ärztin besprochen werden.
  • Kinder: Der Bedarf variiert je nach Alter und sollte ebenfalls angepasst werden.

 


Wie Du Deinen Vitamin A Bedarf decken kannst

Um sicherzustellen, dass Du genügend Vitamin A erhältst, solltest Du auf eine ausgewogene Ernährung achten. Hier sind einige Tipps:

  • Lebensmittel mit hohem Vitamin A Gehalt: Leber, Milchprodukte, Eier und Fisch sind reich an Retinol. Diese Lebensmittel sollten regelmäßig in Deiner Ernährung vorkommen, um ausreichend Vitamin A zu liefern.
  • Beta-Carotine: Pflanzliche Quellen wie Karotten, Spinat und Süßkartoffeln enthalten Beta-Carotine. Dein Körper kann diese in Vitamin A umwandeln. Beta-Carotine sind eine sichere und effiziente Möglichkeit, den Vitamin A Bedarf zu decken, insbesondere für Vegetarier_innen und Veganer_innen.
  • Nahrungsergänzungsmittel: In Absprache mit Deinem Arzt/Deiner Ärztin können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein, um Deinen Vitamin A Bedarf zu decken. Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten, da eine Überdosierung toxisch sein kann.

 

Vitamin A Lebensmittel

Um sicherzustellen, dass Du ausreichend Vitamin A zu Dir nimmst, solltest Du folgende Lebensmittel in Deine Ernährung einbauen:

  • Tierische Quellen: Leber, Fischöl, Milch, Butter, Käse und Eier.
  • Pflanzliche Quellen: Karotten, Süßkartoffeln, Spinat, Grünkohl und Kürbis. Diese Lebensmittel enthalten Beta-Carotin, das Dein Körper in Vitamin A umwandelt.

Häufige Ursachen für Vitamin A Mangel

Ein Vitamin A Mangel kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden:

  • Ernährungsdefizite: Eine unausgewogene Ernährung, die arm an Vitamin A enthält.
  • Verdauungsprobleme: Erkrankungen wie Morbus Crohn oder chronische Pankreatitis, die die Absorption von fettlöslichen Vitaminen beeinträchtigen.
  • Lebererkrankungen: Da Vitamin A in der Leber gespeichert wird, können Leberprobleme die Speicherung und Freisetzung von Vitamin A beeinträchtigen.

 

Vitamin A Mangel Test

Um einen Vitamin A Mangel zu diagnostizieren, kann ein Bluttest durchgeführt werden. Dieser misst den Retinolspiegel im Blut und hilft, einen Mangel zu bestätigen. Es ist wichtig, bei Verdacht auf einen Mangel einen Test durchzuführen, um gezielt Maßnahmen ergreifen zu können.

 

Vitamin A Mangel beheben

Wenn Du den Verdacht hast, dass Du an einem Vitamin A Mangel leidest, solltest Du einen Test machen lassen. Dein Arzt oder Deine Ärztin kann Deinen Vitamin A Spiegel im Blut überprüfen und gegebenenfalls eine gezielte Therapie empfehlen. Dazu gehören:

  • Ernährungsumstellung: Integration von mehr Vitamin-A-reichen Lebensmitteln in Deine Ernährung.
  • Nahrungsergänzungsmittel: In schweren Fällen können Vitamin A Präparate notwendig sein.
Bitter Stoffwechsel* Komplex - Monatspackung (90 Kapseln)
Nährstoffe für einen gesunden Stoffwechsel
Fettstoffwechsel effektiv unterstützen – sichere Dir jetzt den Bitter Stoffwechsel* Komplex

Die perfekte Ergänzung für den gesunden Alltag und beste Unterstützung für Deinen Fettstoffwechsel mit Cholin und Zink. Auch für eine Stoffwechsel-Kur geeignet.


✔️ Made in Deutschland

✔️ Regelmäßig geprüft

✔️ Inhaltsstoffe in Premium Qualität

✔️ Keine künstlichen Zusatzstoffe

(148 Bewertungen)4.78 / 5.00
Bitter Stoffwechsel* Komplex - Monatspackung (90 Kapseln)
Nährstoffe für einen gesunden Stoffwechsel
Fettstoffwechsel effektiv unterstützen – sichere Dir jetzt den Bitter Stoffwechsel* Komplex

Die perfekte Ergänzung für den gesunden Alltag und beste Unterstützung für Deinen Fettstoffwechsel mit Cholin und Zink. Auch für eine Stoffwechsel-Kur geeignet.


✔️ Made in Deutschland

✔️ Regelmäßig geprüft

✔️ Inhaltsstoffe in Premium Qualität

✔️ Keine künstlichen Zusatzstoffe

(148 Bewertungen)4.78 / 5.00

Fazit: Vitamin A Mangel vermeiden und beheben

Ein Vitamin A Mangel kann ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen. Jedoch kannst Du durch eine bewusste Ernährung und gezielte Maßnahmen einen Mangel leicht verhindern und beheben.

Achte darauf, ausreichend Vitamin A über Deine Ernährung aufzunehmen. Bei Bedarf konsultiere Deinen Arzt oder Deine Ärztin, um Deinen Vitamin A Spiegel überprüfen zu lassen.

FAQ zum Thema: Vitamin A Zufuhr

Ein Vitamin A Mangel kann die Leberfunktion beeinträchtigen. Die Leber ist nämlich das Hauptorgan zur Speicherung von Vitamin A. Bei einem Mangel kann die Leber Schwierigkeiten haben, ausreichend Vitamin A freizusetzen. Das kann zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen.+

Ein Vitamin A Mangel kann die Leberfunktion beeinträchtigen. Die Leber ist nämlich das Hauptorgan zur Speicherung von Vitamin A.

Bei einem Mangel kann die Leber Schwierigkeiten haben, ausreichend Vitamin A freizusetzen. Das kann zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen.

Kann ich zu viel mg Vitamin A zu mir nehmen und was passiert dann?+

Ja, es ist möglich, zu viel Vitamin A zu sich zu nehmen. Eine Überdosierung von Vitamin A, insbesondere durch Nahrungsergänzungsmittel, kann zu Hypervitaminose A führen. Symptome können Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und sogar Leberschäden umfassen. Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten.

Übrigens ist mg nicht die richtige Einheit für Vitamin A; es sollte in µg (Mikrogramm) angegeben werden.

Quellen:

  • Löffler, H., & Petrides, P. E. (2003). Clinical impact of vitamin A deficiency: An overview. Journal of Clinical and Diagnostic Research. 47(4):214-220.
  • Ross, A. C. (2010). Vitamin A and retinoic acid in T cell-related immunity. American Journal of Clinical Nutrition. 91(5):1449S-1454S.
  • Sommer, A., & West, K. P. Jr. (1996). Vitamin A deficiency: health, survival, and vision. New York: Oxford University Press.
  • Stephensen, C. B. (2001). Vitamin A, infection, and immune function. Annual Review of Nutrition. 21(1):167-192.
  • Tanumihardjo, S. A. (2011). Vitamin A: biomarkers of nutrition for development. American Journal of Clinical Nutrition. 94(2):658S-665S.
  • West, K. P. Jr. (2002). Extent of vitamin A deficiency among preschool children and women of reproductive age. Journal of Nutrition. 132(9):2857S-2866S.