Sichere Dir jetzt für kurze Zeit Gratis Tropfen mit dem Sommerfit Paket!
Jetzt sichern
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0

Fragen? 📞 +49 6221 3219037 

Image caption appears here

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Wirkstoff D-Mannose bei Blasenentzündung

Blasenentzündung

Blasenentzündungen, charakterisiert durch Symptome wie Brennen beim Wasserlassen und häufigen Harndrang, können Dein tägliches Leben erheblich beeinträchtigen. In diesem Zusammenhang gewinnt D-Mannose, ein natürlicher Zucker, zunehmend an Bedeutung als potenzielle Behandlungsoption.

In diesem Artikel erfährst Du alles über die Wirksamkeit, ihre Anwendung und mögliche Nebenwirkungen.

Was genau ist D-Mannose?

D Mannose Aufbau

D-Mannose ist ein einfacher Zucker, ähnlich wie Glukose, der jedoch einige einzigartige Eigenschaften besitzt. Dieser natürliche Zucker kommt in geringen Mengen in verschiedenen Früchten, wie Äpfeln und Orangen vor. Es wird auch als Nahrungsergänzungsmittel angeboten.

Das Mittel hat in der Behandlung von Blasenentzündungen an Popularität gewonnen. Da sie eine natürliche und sanfte Alternative zu herkömmlichen Medikamenten bietet wird das einfache Zucker zur Escherichia Coli Behandlung genutzt.

Hilft D-Mannose bei Blasenentzündung?

Ja, es kann Dir effektiv bei Blasenentzündungen helfen. Klinische Studien zeigen, dass Zucker aus der Mannose Gruppe helfen kann.

Sie wirkt, indem sie an E. Coli Bakterien, die häufigsten Verursacher von Blasenentzündungen, bindet. Diese Bindung verhindert, dass sich die Bakterien an die Blasenschleimhaut anheften können. Stattdessen werden die Bakterien zusammen mit der D-Mannose über den Urin einfach ausgespült. Dadurch kommt es zu einer Linderung der Symptome und einer Verringerung des Risikos zu einer erneuten Infektion.

 D-Mannose

Welche Vorteile hat D-Mannose?

D-Mannose bietet zahlreiche Vorteile in der Behandlung von Blasenentzündungen:

  • Schnelle Linderung der Symptome: Viele Anwender und Anwenderinnen berichten von einer spürbaren Besserung der Beschwerden. Oft schon innerhalb weniger Tage nach Beginn der Einnahme.
  • Vorbeugung von wiederkehrenden Infektionen: Eine regelmäßige Einnahme kann das Risiko für wiederkehrende Blasenentzündungen deutlich reduzieren.
  • Natürliche Behandlung: Als natürlicher Zucker ist es gut verträglich und bietet eine sanfte Alternative zu Antibiotika. Die Bakterien können einfach über den Urin ausgeschieden werden.
  • Einfache Anwendung: Es kann einfach in Wasser aufgelöst und getrunken werden. Diese einfache Anwendungsform macht sie zu einer bequemen Option für die Behandlung von Blasenentzündungen.
  • Keine Resistenzbildung: Im Gegensatz zu Antibiotika führt D-Mannose nicht zur Entwicklung von Resistenzen bei Bakterien. Dadurch ist es eine nachhaltige Behandlungsoption.

Einnahme

In der Regel wird empfohlen, den Zucker in geringen Mengen und zeitlichen Abständen einzunehmen. Zum Beispiel ein bis zwei Teelöffel, in einem Glas Wasser aufgelöst, ein- bis zweimal täglich. Bei akuten Blasenentzündungen kann eine höhere Dosierung oder häufigere Einnahme sinnvoll sein.

 

Tee BitterLiebe

D-Mannose zur unterstützenden Behandlung

D-Mannose kann als Teil einer umfassenden Behandlungsstrategie bei Blasenentzündungen eingesetzt werden. Sie unterstützt die herkömmliche medizinische Behandlung, indem sie direkt auf die Bakterien einwirkt und so zur schnelleren Genesung beiträgt.

 

Doppelte Power: Cranberry und D-Mannose

Die Kombination aus Cranberry und D-Mannose kann die Effektivität der Behandlung von Blasenentzündungen steigern. Cranberries enthalten Proanthocyanidine, die das Anhaften von Bakterien an die Blasenwand hemmen können. Die empfohlene Menge an Cranberry variiert. Oft wird der Verzehr von etwa 300 Milligramm Cranberry-Extrakt pro Tag empfohlen.

 

Nebenwirkungen

Bildbeschreibung

Während D-Mannose im Allgemeinen als sicher gilt und gut vertragen wird, können einige Menschen Nebenwirkungen erfahren. Dazu gehören leichte Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen oder Durchfall, insbesondere bei höheren Dosierungen. Es ist wichtig, auf die Signale Deines Körpers zu achten und die Dosierung entsprechend anzupassen.

D-Mannose in Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von D-Mannose während Schwangerschaft und Stillzeit sollte mit Vorsicht erfolgen. Sprich die Einnahme vorher mit Deiner Ärztin oder deinem Arzt ab. Da bisher nur begrenzte Forschungsergebnisse zur Sicherheit in diesen speziellen Phasen vorliegen.

 

Wirkt sich D-Mannose auf die Darmflora aus?

D-Mannose wird in der Regel gut vertragen und hat keinen großen Einfluss auf Deine Darmflora. In einigen Fällen kann sie jedoch zu leichten Magen-Darm-Beschwerden führen, besonders bei höheren Dosierungen.

 

Nierenschäden durch D-Mannose?

Es gibt keine Belege dafür, dass D-Mannose in empfohlenen Dosierungen Nierenschäden verursacht. Bei bestehenden Nierenerkrankungen sollte jedoch Vorsicht geboten sein. Falls Du Bedenken und mit Nebenwirkungen zu kämpfen hast, wende Dich an eine ärztliche Beratung.

FAQ: Wirksamkeit

Wie schnell gelangt D-Mannose nach der Einnahme in den Harntrakt?+

Sie gelangt relativ schnell in den Harntrakt. Nach der Einnahme wird sie vom Körper aufgenommen und über die Nieren in den Urin transportiert. In der Regel kann sie innerhalb von ein bis zwei Stunden nach der Einnahme im Urin nachgewiesen werden. Das bedeutet, dass der natürliche Zucker relativ schnell zu wirken beginnt

Unterscheidet sich die Wirksamkeit von D-Mannose bei verschiedenen Arten von Blasenentzündungen?+

Die Wirksamkeit von D-Mannose kann je nach Art der Blasenentzündung variieren. Sie ist besonders effektiv bei Blasenentzündungen, die durch E. Coli Bakterien verursacht werden. Bei Blasenentzündungen, die durch andere Bakterien oder nicht-bakterielle Ursachen hervorgerufen werden, ist die Wirksamkeit von D-Mannose möglicherweise weniger ausgeprägt. Daher ist es wichtig, die genaue Ursache einer Blasenentzündung zu identifizieren, um die geeignetste Behandlung zu bestimmen.

Quellen

  • Hooton, T. M. (2012) "Uncomplicated Urinary Tract Infection." The New England Journal of Medicine, 366(11):1028-1037.
  • Jepson, R. G.,  Craig, J. C. (2012) "Cranberries for preventing urinary tract infections." The Cochrane Database of Systematic Reviews, 10:CD001321.
  • Kontiokari, T., et al. (2001) "Randomised trial of cranberry-lingonberry juice and Lactobacillus GG drink for the prevention of urinary tract infections in women." BMJ, 322(7302):1571.
  • Schwenger, E. M.,  Tejani, A. M. (2015) "D-Mannose for preventing urinary tract infections in susceptible populations: a systematic review." Canadian Journal of Urology, 22(2):7614-7622.