Endlich wieder verfügbar: Unser Bitter Stoffwechsel-Komplex!
Zum Produt

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Ist Tee gesund? Was Teetrinker über das Heißgetränk wissen sollten

Dein Körper braucht am Tag viel Flüssigkeit, um gesund zu bleiben. Dabei hat jeder Mensch andere Vorlieben, wenn es um die Wahl des Getränkes geht. Die einen decken ihren Bedarf ausschließlich mit Wasser, während die anderen lieber zu Fruchtsäften greifen. Wenn Dir reines Wasser auf Dauer zu langweilig ist, Du aber auch auf die gesundheitlichen Nachteile zuckerhaltiger Süßgetränke verzichten möchtest, dann kann Tee eine gesunde und leckere Alternative sein.

Tee hat ein gutes Image, wenn es um die Gesundheit geht. Doch wie gesund ist Tee wirklich, warum ist Tee gesund und gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Teesorten? Wie viel Tee am Tag sollte ich trinken und kann Tee sogar eine Heilwirkung haben? All diese Fragen beantworten wir Dir in diesem Beitrag. Vielleicht brühst Du Dir ja gleich mal zum Lesen eine Tasse BitterLiebe Tee auf?

 

ist tee gesund

Ist Tee so gesund wie sein Ruf?

Tee gilt seit jeher als gesunde Alternative zu zuckerhaltigen Getränken wie Säften oder Limonaden. Dabei gibt es aber zwischen den einzelnen Teesorten erhebliche Unterschiede in Bezug auf die Eigenschaften. Ob Tee wirklich gesund ist, entscheidet auch die Sorte. Schwarzer Tee, grüner Tee oder Kräutertee? Im Folgenden haben wir Dir eine kleine Übersicht über die einzelnen Teesorten und ihre besonderen Eigenschaften erstellt.

  • Schwarzer Tee
    Der Schwarze Tee gilt ähnlich wie Kaffee auf der ganzen Welt als Genussmittel. Je nach Anbaugebiet gibt es verschiedene Sorten, zu denen unter anderem Darjeeling, Assam oder Ceylon gehören. Allen gemeinsam ist, dass sie aus der Teepflanze Camelia sinensis hergestellt werden. Nach der Ernte durchlaufen die Blätter ein besonders Verfahren, bis sie ihr starkes Aroma ausgebildet haben. Im schwarzen Tee ist Teein enthalten – ein Stoff, der chemisch identisch mit Koffein ist.
  • Grüner Tee
    Ist Grüner Tee gesund? In Maßen genossen, gilt er jedenfalls als echter Muntermacher. Denn auch im grünen Tee ist das dem Koffein ähnliche Teein enthalten, das für einen besonders frischen Start in den Tag sorgt. Darüber hinaus enthält Grüner Tee eine Vielzahl an sekundären Pflanzenstoffen, die im Körper eine positive Wirkung auslösen können. Einigen davon wird sogar nachgesagt, dass sie Gefäße kurzfristig erweitern und daher sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegenwirken.

Früchte- und Kärutertees

Die Auswahl an Früchtetees und Kräutertees auf dem Markt ist groß und ebenso die Qualität der einzelnen Sorten. Es gibt Tees, die lediglich aromatisiert sind und wieder andere Sorten, die aus den reinen getrockneten Fruchtstücken oder getrockneten Kräutern bestehen. Ob ein solcher Tee gesund ist, hängt also wie immer von der Qualität seiner Inhaltsstoffe ab.

 

Welcher Tee ist am gesündesten?

Schwarz, Grün oder mit Kräutern und Früchten: Welcher Tee ist der gesündeste? Pauschal lässt sich dies natürlich nicht sagen, denn ob Tee gesund ist, hängt von den Inhaltsstoffen, der Verarbeitung und der Dosierung ab. Grünen und Schwarzen Tee solltest Du dabei generell aufgrund der koffeinhaltigen Inhaltsstoffe immer in Maßen genießen, während hochwertige Früchte- und Kräutertees generell auch den Tag über in größeren Mengen unbedenklich genossen werden können.

Solange Du Deinen Tee nicht mit zehn Löffeln Zucker süßt und Dich an die vorgegebene Zubereitung und Dosierung hältst, ist Tee ein Getränk, das als gesund gilt. Zahlreiche Studien haben mittlerweile versucht, eine Antwort auf die Frage zu finden, welcher der gesündeste Tee ist. Pauschal belegen lässt sich nur die Tatsache, dass Tee dann gesund ist, wenn er keine Schadstoffe enthält und ohne künstliche Aromen auskommt.

 

Warum ist Tee so gesund?

Es gibt zahlreiche Mythen, die sich um den Teegenuss ranken. Einigen Tees wird nachgesagt, dass sie ähnlich wie ein Arzneimittel sogar Krankheiten heilen können. Fakt ist, dass Tee kein Wundermittel ist, aber durchaus positive Einflüsse auf Dein Wohlbefinden haben kann. Viele Teesorten sind jedenfalls reich an gesundheitsfördernden Stoffen.

Drei positive Effekte, die Tee so gesund machen:

  • Tee füllt Deinen Wasserhaushalt auf
    Viele Menschen trinken in ihrem Alltag zu wenig. Der Körper braucht aber viel Wasser, damit die Organe richtig funktionieren und unser Blut nicht zu dickflüssig wird. Wenn Du regelmäßig Tee zu Dir nimmst, ist dies gesund für Dich, weil Du damit die Grundlage für einen funktinierenden Organismus legst.
  • Tee enthält gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe
    Viele Teesorten enthalten Inhaltsstoffe, die positive Auswirkungen auf die unterschiedlichen Körperbereiche haben. Durch den Aufguss werden diese Stoffe aus den Pflanzen an das Wasser abgegeben und von Deinem Körper aufgenommen.
  • Warmes Wasser kann den Stoffwechsel anregen
    Wird Tee warm getrunken, dann ist er deshalb so gesund, weil das warme Wasser den Stoffwechsel und damit auch die natürliche Entgiftung anregt. Außerdem können sich durch das warme Wasser die Blutgefäße erweitern und die besten Voraussetzungen für einen guten Sauerstofftransport geschaffen werden.

Dank der großen Sortenvielfalt ist für jeden Teekonsumenten etwas Leckeres dabei. So werden auch Menschen, die am Tag zu wenig trinken, ganz automatisch dazu motiviert, häufiger zur Tasse zu greifen. Allein dieser Aspekt unterstreicht bereits die Vermutung: Tee ist gesund, weil eine regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme wichtig für einen gesunden Lebensstil ist. Insbesondere in der warmen Jahreszeit kannst Du Tees auch eisgekühlt trinken und Dich so vor der Dehydrierung schützen.

 

Entzieht Tee dem Körper Wasser?

Es ranken sich zahlreiche Mythen und Legenden um den Teegenuss. Dazu gehört auch die Vermutung, dass Tee dem Körper Wasser entzieht. Dieser Mythos bezieht sich vermutlich auf das im Schwarzen und Grünen Tee enthaltene Teein, das aus chemischer Sicht identisch ist mit Koffein. Tatsächlich wirkt Kaffee aus diesem Grund harntreibend. Dasselbe gilt auch für Tee, der Teein enthält. Lange Zeit galt daher die Regel, dass Kaffee und diese Tees nicht mitgezählt werden dürfen, wenn es um die tägliche Flüssigkeitsaufnahme geht.

Auch wenn Tee harntreibend wirken kann, ist er nicht weniger gesund. Wasser bleibt unter dem Strich immer Wasser und wird von Deinem Körper daher auch so behandelt. Auch wenn er kurzfristig durch die harntreibende Wirkung einen Flüssigkeitsverlust hat, wird dieser innerhalb eines Tages schon wieder ausgeglichen.

 

Gibt es auch ungesunde Teesorten?

Per se ist Tee eher gesund als ungesund. Dennoch solltest Du bei der Auswahl Deines Tees einige wichtige Aspekte bedenken, die entscheidend für die Tee-Wirkung sein können. Welcher Tee ist gesund und welcher nicht? Achte auf die Inhaltsstoffe. Generell solltest Du eher zu Sorten greifen, die auf künstliche Aromen und zugesetzten Zucker verzichten. Gesunder Tee verzichtet auf alles, was nicht unbedingt in die Teemischung gehört und industriell erzeugt werden muss.

Halte Dich unbedingt immer an die empfohlene Zubereitung und lass den Tee ausreichend lange ziehen, damit er seine Aromen entfalten kann und Dir am Ende auch schmeckt. Tee ist ein Naturprodukt. Daher sollte er immer mit kochend heißem Wasser übergossen werden, um unerwünschte Keime, Hefen oder andere Krankheitserreger mit Sicherheit abzutöten.

 

Tee mit Bitterstoffen: Beste Teesorten mit herber Note

gesunder tee

Du bist auf der Suche nach einem Tee, der gesund ist und der Dir auch richtig gut schmeckt? Dann koste doch einmal unseren BitterLiebe-Tee, der auf ganz besondere Inhaltsstoffe setzt. Passend zu unserem Sortiment enthalten unsere Tees Bitterstoffe, die als besonders gesund gelten und sich positiv auf Dein Wohlbefinden auswirken können. Aber ist Tee mit Bitterstoffen nun wirklich gesund und schmeckt er überhaupt?

 

Das solltest Du über Bitterstoffe im Tee wissen

Bitterstoffe sind fast vollständig aus unserer Ernährung verschwunden. Das liegt daran, dass "bitter" in der modernen Küche nicht mehr als trendig gilt und selbst ursprünglich bittere Gemüsesorten sind plötzlich kaum noch bitter. Schade, denn die positive Wirkung von Bitterstoffen ist schon seit geraumer Zeit bekannt. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, diese Bitterstoffe wieder in die gesunde Ernährung einzubringen.

Durch die überwiegend industrielle Fertigung von Lebensmitteln sind unsere Geschmacksnerven eher an Zucker, Salze und Geschmacksverstärker gewöhnt, als an Bitterstoffe. Viele Teetrinker greifen daher gerne auch zu Teesorten, die mit Süßungsmitteln versehen sind. Diese Tees sind dann nur noch bedingt gesund. Bitterstoffe stellen wieder ein Gleichgewicht in unserer Ernährung her. Sie sind damit – ob im Gemüse oder im Tee - eine Ergänzung zum gewohnten Ernährungsplan und können daher unser Wohlbefinden positiv beeinflussen. Bitter ist besser als sein Ruf. Möchtest Du Tee trinken, der gesund und ein Gegenpol zu den herkömmlichen Komponenten auf Deinem Speiseplan ist? Dann finde Deine Lieblings-Teesorte von BitterLiebe.

 

Was ist das Besonderer an den Teesorten aus unserer Manufaktur?

Uns ist bei der Entwicklung unserer Tees wichtig, dass nur gesunde Inhaltsstoffe enthalten sind. Daher verzichten wir vollständig auf künstliche Zusätze, auf Aromastoffe und Zucker. Die positiven Inhaltsstoffe unserer Tees können einen belebenden Effekt auf Deinen Körper haben. Unsere Tees bieten wir Dir in gesunder Bio-Qualität an. Sie werden traditionell in Deutschland hergestellt und sie enthalten Bitterstoffe, die eine willkommene Abwechslung und Bereicherung Deines Ernährungsplanes sind.

Gewöhne Dich mit unseren Tees wieder an den bitteren Geschmack natürlicher Lebensmittel. Unsere BitterLiebe-Tees sind 100 % biologisch, vegan und sie enthalten garantiert keine Zusätze. Die meisten Sorten genießt Du entweder heiß oder als erfrischenden Eistee. Und wenn Dich am Abend mal die Schokolade vor dem Fernseher anlächelt, dann versuche es doch mal mit einem BitterLiebe Tee!

 

Wie schmeckt der Tee von BitterLiebe mit Bitterstoffen?

In unserer Teemanufaktur bieten wir Dir eine Auswahl unterschiedlicher Teesorten an, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich sind. Probiere Dich einfach durch und entdecke gesunde Teesorten, die Dir am Ende auch schmecken.

  • Grüner Tee
    Warum ist grüner Tee gesund? Unser grüner Tee enthält original Sencha Teeblätter aus China und ist reich an sekundären Pflanzenstoffen. Dazu gehören vor allem Catechine, welche die Bildung des schlechten LDL-Cholesterins eindämmen können. Catechine vermindern zudem die Bildung von Plaques und schützen vor koronaren Erkrankungen.
  • Sommertee
    Mit unserem Sommertee haben wir eine erfrischende Kräuterteemischung geschaffen, die als Alternative zu süßen Säften und Limonaden beliebt ist. Der Tee enthält ausgesuchte Bitterkräuter und ist an warmen Tagen perfekt als Eistee geeignet.
  • Gute-Nacht-Tee
    Viele Menschen haben Schwierigkeiten damit, in den Abendstunden zur Ruhe zu kommen und die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen. Unser Bio Kräutertee unterstützt Dich dabei, in einen gesunden Schlaf zu kommen.

Entdecke auch unsere anderen Teesorten, die wir mit viel BitterLiebe für Dich kreiert haben. Dazu gehört zum Beispiel unser Energy Tee, als gesunde Alternative zu Kaffee oder Energy-Drinks. Für jede Lebenssituation den passenden Tee: Ob frischgebackene Mama, kleinere Entdecker und auch dann, wenn Du auf der Suche nach ein paar Glücksmomenten bist.

 

Wie viel Tee am Tag ist gesund?

Es kommt auch beim Tee auf das richtige Maß an. Doch wie viel Tee ist gesund? Erwachsene Menschen haben durchschnittlich einen Flüssigkeitsbedarf von ca. 2 bis 2,5 Litern am Tag. Bei Sportlern ist der Bedarf entsprechend höher. Dasselbe gilt, wenn es draußen besonders heiß ist oder Du krank im Bett liegst und Dein Körper viel Flüssigkeit ausscheidet.

Wie viel Tee trinken gesund ist, hängt schlussendlich von der Art des Tees ab. Koffeinhaltige Tees solltest Du nicht maßlos trinken und lieber nicht in den Abendstunden, wenn Du Schwierigkeiten hast, in den Schlaf zu kommen. Sie gelten als wahre Muntermacher. Früchtetees können dagegen – in Massen verzehrt – können durch den Anteil an Fruchtsäure auf den Magen schlagen. Die Richtwerte variieren von Person zu Person. Für schwarzen und grünen Tee liegen sie bei gesunden Erwachsenen bei 0,5 bis 1 Liter am Tag. Für Kräuter- und Früchtetee werden allgemein Richtwerte von 1 bis 2 Litern täglich empfohlen.

 

Ist zu viel Tee ungesund?

Zwischen den Begriffen "gesund" und "ungesund" gibt es ein großes Spektrum. Es existieren einige Teesorten, bei denen weniger mehr ist und andere, die Du auch in größeren Mengen vollkommen unbedenklich genießen kannst. Was zu viel und was zu wenig ist, ob Tee gesund oder ungesund ist, ist immer relativ. Höre am besten auf Deinen Körper und finde das richtige Maß für Deinen Teekonsum.

 

Fazit: Ist Tee trinken gesund?

Ob Tee gesund ist oder nicht, hängt von ganz verschiedenen Faktoren ab. Verzichtet die Teesorte pauschal auf alle künstlichen Inhaltsstoffe und auf zugesetzte Aromen, dann kannst Du davon ausgehen, dass dieser Tee gesund ist. Tees sind in jedem Fall eine gesunde Alternative zu Getränken wie süßen Säften und zuckerhaltigen Limonaden. Das bedeutet aber nicht, dass Du pauschal auf diese Getränke verzichten musst. Wichtig ist, dass Du Dich für eine ausgewogene Ernährung entscheidest, zu der zum Beispiel auch Bitterstoffe gehören.

Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, diese Bitterstoffe wieder auf den Ernährungsplan der Menschen zu bringen, die auf eine ausgewogene Ernährung achten. Bitterstoffe wurden in den vergangenen Jahren aus vielen Lebensmitteln herausgezüchtet und durch Zucker und künstliche Aromen ersetzt. Wir integrieren diese Bitterstoffe bewusst in unsere Teesorten, damit Du sprichwörtlich wieder auf den Geschmack kommst.