Entdecke jetzt unseren neuen Probio-Kulturen Komplex für eine gesunde Darmflora!
Zum Produkt
menu
  • 5€ Geschenkt

    WIE BEKOMME ICH 5€ RABATT?

    Als Bitter Club Mitglied kannst Du Deinen
    persönlichen Link mit Deinen Freunden teilen.
    Deine Freunde erhalten über ihn 15% Rabatt auf
    ihren ersten Einkauf. Sobald sie den Kauf
    abgeschlossen haben, erhältst Du

    500 Punkte (5€ Rabatt), die Du nach Belieben
    verwenden kannst!

    Jetzt teilen und sparen!

    BITTER-CLUB
  • Fragen?
    +49 6221 3219037
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Stoffwechselkur-Rezepte: So wird Deine nächste Diät nicht nur erfolgreich, sondern auch lecker

stoffwechselkur rezepte

Diäten sind inzwischen nicht mehr so vielversprechend, da sie den Stoffwechsel herunterfahren und  wichtige Muskelmasse abbauen. Sobald du dich wieder normal ernährst, nimmst du zu – der bekannte Jo-Jo-Effekt. Wenn du aber weißt, wie du deinen Stoffwechsel auf Hochtouren bringst, dann sieht die Sache ganz anders aus, da der Körper in der Lage ist, überflüssige Kilos aus eigener Kraft wieder loszuwerden.

Hast du Lust deinen Stoffwechsel mit einer Stoffwechselkur in Schwung zu bringen? Dann bist du auf unserer Seite genau richtig. Wie erklären dir, wie sie funktioniert und verraten dir leckere 21 Tage Stoffwechselkur-Rezepte, um dich in Form zu bringen. Von Frühstück über Mittagessen bis hin zum Abendessen - unsere Stoffwechselkur-Rezepte sind abwechslungsreich, lecker und unterstützen dich beim Abnehmen!

 

Wie funktioniert die Stoffwechseldiät?

Die Stoffwechseldiät lässt sich in drei Phasen einteilen. Du beginnst mit zwei Tagen, an denen du sehr kalorienreich und viel isst - die sogenannte Ladephase, um noch mal deinen Kohlenhydrat- und Nährstoffspeicher richtig hochzufahren und den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, bevor dich dann in der nächsten Phase 21 Tage Stoffwechselkur-Rezepte erwarten, diese Phase ist auch als Strenge Phase oder Diätphase bekannt. Die Diätphase ist die entscheidende Phase während der Stoffwechseldiät. Abschließend folgt die Stabilisierungsphase, die ebenfalls 21 Tage dauert und in der du die Menge der Kalorien wieder schrittweise erhöhst, bis du dich letztlich  ganz normal ernähren kannst.

Wusstest du, dass wir oft gar keinen Hunger verspüren, sondern nur durstig sind? Unser Körper kann da jedoch kaum einen Unterschied erkennen. Während der Stoffwechselkur musst du also jede Menge trinken. Zwei bis vier Liter täglich werden empfohlen. Denn wer viel trinkt, kann jede Menge Kalorien einsparen, da durch viel Trinken das Hungergefühl gelindert werden kann. Good to know: Da deine Muskulatur eins der wichtigsten Stoffwechselorgane ist, ist neben einer an den Biorhythmus angepasste Ernährung auch ausreichend Bewegung wichtig, damit der Grundumsatz (Energieverbrauch) steigt und der Körper viel Fett verbrennt.

Die Stoffwechseldiät ist nicht mit der hCG-Diät zu verwechseln. Diese Diät ist eine Methode zum Abnehmen, bei der auf eine kalorienreduzierte Ernährung in Verbindung mit Einnahme des Schwangerschaftshormons hCG gesetzt wird. Dieses Hormon fördert die Fettverbrennung und kann das Hungergefühl lindern, wodurch schnelle Abnehmerfolge erzielt werden.

 

Für wen sind ist eine Stoffwechselkur geeignet?

Die 21 Tage Stoffwechselkur-Rezepte sind für Menschen mit einem guten Durchhaltevermögen geeignet, die schon länger ihr Wunschgewicht herbeisehnen, wo aber noch keine Diät erfolgreich war. Eine Stoffwechseldiät ist für den Körper sehr belastend und erfordert viel Disziplin, daher sollte man sich darüber klar werden, ob der eigene Körper mit so einer Belastung zurechtkommen wird. Während der strengen Phase der Stoffwechseldiät hat dein Körper mit einem extremen Kaloriendefizit  zu kämpfen, da du in der Zeit nur 500 Kalorien zu dir nimmst. Wenn du also einen stressigen Job hast oder starker körperlicher Belastung ausgesetzt bist, empfiehlt es sich nicht unbedingt, eine Stoffwechselkur durchzuführen.

 

Die Grundlagen der Stoffwechselernährung

Die Hauptnährstoffe für uns Menschen sind nach wie vor Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Alle drei sind für unseren Organismus essenziell. Der Anteil der Hauptnährstoffe am gesamten Kalorienbedarf sollte pro Tag betragen:

  • Kohlenhydrate: 40 bis 45 Prozent
  • Eiweiße: 25 bis 30 Prozent
  • Fette: 30 Prozent

Was darf man also während der 21 Tage Stoffwechselkur essen? Wir verschaffen dir einen Überblick mit geeigneten Produkten, die du während der Diätphase bedenkenlos essen darfst.

 

Deine Einkaufsliste:

  • Gemüse: Lauch, Blumenkohl, Rote Bete, Sellerie, Zwiebeln, Spinat, grüne Bohnen, Tomaten, Gurken, Kapern, Artischocken, Paprika, Kohl, Pilze, Blattsalate
  • Obst: Äpfel, Birnen, Kirschen, Aprikosen, Pflaumen, Kiwis, Trauben, Beeren, Melone
  • Eiweißreiche Lebensmittel: Eier, Tofu, Magerquark, fettarmer Joghurt, körniger Frischkäse
  • Fisch: Alaska-Seelachs, Seebarsch, Dorado, Thunfisch-Filets aus der Dose, Meeresfrüchte
  • Mageres Fleisch: Hähnchenbrust, Putenbrust, Kalb, Rind, Hackfleisch

 

 

Das sind angesagte Stoffwechselkur-Rezepte

Wir haben für dich ein paar einfache und leckere Stoffwechselkur-Rezepte für jede Phase, die im Handumdrehen zuzubereiten sind. So wirst du die strenge Diätphase schnell überstehen! Falls du auf Fleisch und Fisch verzichten möchtest, kannst du natürlich die Stoffwechselkur vegetarisch durchführen. Und wenn dir mal eine Gemüsesorte nicht zusagen sollte, kannst du diese einfach durch eine andere Sorte ersetzen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Stoffwechselkur-Rezepte.

 

Stoffwechselkur-Rezepte – die Vorbereitungsphase

Du darfst zwei Tage lang schlemmen wonach dir ist. Vor allem jede Menge Fette und Kohlenhydrate sollten es sein, da es wichtig ist, den Stoffwechsel anzuregen, sodass er anschließend 21 Tage auf Hochtouren läuft.

Rezept: Reispfanne mit Gemüse und Ei

Zutaten:

  • 75 g Basmati Reis 
  • 1 Ei (M) 
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 halbe Karotte
  • 150 ml Gemüsebrühe 
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Zuerst gibst du den Reis in die Gemüsebrühe und lässt diesen bei mittlerer Hitze für 8-10 Minuten kochen.
  • Währenddessen würfelst du die Karotte und schneidest die Lauchzwiebeln in Ringe.
  • Danach werden die Eier in einer gut beschichteten Pfanne angebraten und verrührt. Nach 2-3 Minuten können der Reis und die Karotten hinzugegeben werden. Das Ganze weitere 5 Minuten braten lassen. 
  • Zum Schluss kannst du die Lauchzwiebeln und Gewürze hinzugeben.

Rezept: Tofu-Wraps

  • Wrap(s) 
  • Salatblätter (Eisbergsalat, Rucola) 
  • 1 kleine Tomate(n) 
  • 50 g Tofu, geräuchert 
  • 50 g Gurken 
  • 50 g Mais 
  • 1 Spritzer Zitronensaft 

Zubereitung:

  • Zuerst schneidest du den Tofu in kleine Würfel und brätst ihn in einer beschichteten Pfanne an.
  • Während der Tofu brät, schneidest du Tomate und Gurke in kleine Würfel.
  • Als nächstes hackst du den Salat klein und gibst diesen mit dem Gemüse in eine Schüssel.
  • Sobald der Tofu gebraten ist, gibst du diesen mit in die Schüssel. Den Inhalt nun mit dem Gewürzen und einem Schuss Zitronensaft verfeinern und gut vermischen.
  • Zum Schluss den Inhalt der Schüssel auf den Wrap geben und diesen vorsichtig einrollen.

 

Stoffwechselkur-Rezepte – die strenge Phase

21 tage stoffwechselkur rezepte strenge phase

Jetzt ist Schluss mit lustig! Du nimmst ab jetzt täglich nicht mehr als 500 Kalorien zu dir. Aber keine Sorge, du wirst nicht verhungern. Dein Körper muss sich nur an die neue Situation gewöhnen. Die Regeln in der Diätphase sind bei der Stoffwechselkur recht einfach und übersichtlich gestaltet. 

Grundsätzlich bestehen die 21 Tage Stoffwechselkur-Rezepte aus einem Frühstück, einem Mittagessen, einem Abendessen sowie ein bis zwei Snacks. Hierbei solltest du dich vor allem auf proteinreiche Lebensmittel und viel Gemüse fokussieren. Verzichte jedoch auf kohlenhydratreiches Gemüse wie Karotten oder Kartoffeln. Außerdem musst du ausreichend viel Flüssigkeit zu dir nehmen, entweder Wasser oder ungesüßter Tee. Während der Diätphase solltest du zudem einige Lebensmittel komplett aus deinem Stoffwechselkur Ernährungsplan streichen. So wird das Abnehmen deutlich einfacher werden. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören unter anderem:

  • Milch
  • Zucker bz Süßungsmittel
  • Fette, Öle, Butter
  • Alkohol
  • Fettes Fleisch/ fetter Fisch
  • Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Brot
  • Kohlenhydratreiches Gemüse wie Hülsenfrüchte, Avocados oder Karotten
  • Kohlenhydratreiches Obst wie Bananen oder Ananas

 

Stoffwechselkur-Rezepte – das Frühstück

Da am Morgen dein Stoffwechsel noch etwas träge ist, gibt es zum Frühstück ganz einfache Rezepte. Je nach Belieben kannst du mit deiner gewohnten Tasse Kaffee oder Tee (beides ungesüßt und ohne Milch) in den Tag starten. Anschließend kannst du dir einen Magerquark mit Beeren, einen Proteinshake oder eine Portion Apfelmus mit Hüttenkäsen zubereiten.

Rezept: Proteinshake

Zutaten:

  • ca. 30 g Proteinpulver
  • 500 ml Wasser
  • Beeren nach Belieben (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren)
  • Leinsamen nach Belieben

 

Zubereitung:

Die Zubereitung ist ganz einfach und super schnell: Gebe einfach das Proteinpulver zusammen mit Wasser in deinen Shaker und mixe das Ganze gut durch. Je nach Belieben kannst du deinen Shake noch mit ein paar Beeren verfeinern, dann erhält er eine leckere fruchtig-süße Note. Damit dich der Shake länger satt hält, kannst du auch noch ein paar Leinsamen untermischen.

 

 

Rezept: Selbstgemachtes Apfelmus mit Hüttenkäse

Zutaten: 

  • 1 Apfel
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL Hüttenkäse
  • Zimt zum Würzen

 

Zubereitung:

  • Zuerst muss der Apfel geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten werden.
  • Danach gibst du den Apfel in einen Topf mit etwas Wasser und dünstest ihn etwa 10 Minuten an. Danach pürierst du ihn und schmeckst ihn mit etwas mit Zitronensaft ab.
  • Zum Schluss gibst du das selbst gemachte Apfelmus zusammen mit dem Hüttenkäse auf einen Teller und bestreust das Ganze mit etwas Zimt.

Falls du keine Zeit hast, selbst Apfelmus zu kochen, gibt es aber auch ungesüßtes Apfelmus im Supermarkt zu kaufen

 

 

Stoffwechselkur-Rezepte – das Mittagessen

Die Stoffwechselkur-Rezepte für das Mittagessen sind besonders proteinreich. Bei dem Eiweiß solltest du allerdings auch darauf achten, dass es wenig Fett enthält. Daher sind Fleischsorten wie Pute oder Hähnchen empfehlenswert. Nachfolgend findest du ein paar Rezeptideen zur Inspiration:

 

Rezept: Wokgemüse mit Rindfleisch

Zutaten:

  • 200 g Rindfleisch oder Tofu
  • 200 g Brokkoli
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel

Zubereitung:

  • Als Erstes den frischen oder tiefgekühlten Brokkoli in heißem Wasser knackig kochen.
  • Danach kannst du die Zwiebel klein hacken und in einer beschichteten Pfanne glasig dünsten.
  • Zuletzt das Rindfleisch scharf anbraten und mit dem restlichen Gemüse mit anbraten und würzen. Als Vegetarier empfehlen wir dir die fleischlose Variante mit Tofu.

 

 

Rezept: Low-Carb Kaiserschmarrn mit Heidelbeeren

Zutaten:

  • 6 Eiklar
  • 100 g frische Heidelbeeren
  • 40 g Proteinpulver
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

  • Schlage als Erstes das Eiklar zu Eischnee
  • Siebe als Nächstes das Proteinpulver und vermische es zusammen mit dem Eischnee.
  • Nun kannst du den Kaiserschmarrn in einer beschichteten Pfanne raus braten.
  • Zum Schluss noch die Heidelbeeren auf den Kaiserschmarrn streuen und etwas erwärmen.

 

Stoffwechselkur-Rezepte – das Abendessen

Auch beim Abendessen sollten die Stoffwechselkur-Rezepte noch einmal ausreichend Proteine enthalten. Gleichzeitig ist es aber wichtig den Fokus auf leicht verdauliche Zutaten zu setzen.

Rezept: Selleriesuppe

  • 300 g Knollensellerie mit Selleriegrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • Weißweinessig
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher fettarmer Joghurt
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

 

Zubereitung:

  • Zuerst müssen die Zwiebeln klein gewürfelt und mit der Knollensellerie und dem halben in Scheiben geschnittenen Apfel in einem Topf angedünstet werden.  Anschließend mit etwas Weißweinessig und Wasser ablöschen und einkochen lassen.
  • Anschließend 500 ml Gemüsebrühe dazugeben und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  • Danach muss das Selleriegrün fein geschnitten werden.
  • Zum Schluss das gesamte Gemüse fein pürieren und die übrigen Apfelscheiben dazu geben. Das Ganze noch einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer verfeinern, den Joghurt unterheben und mit Selleriegrün bestreuen.

 

Rezept: Gefüllte Paprika

Ein leckeres und leichtes Rezept zum Abendessen sind gefüllte Paprika mit körnigem Frischkäse. Dabei liefert der Hüttenkäse hochwertiges Eiweiß und hat kaum Fett. Also ein super Essen während einer Diätphase mit wenig Kalorien.

 

Zutaten:

  • 2 Paprika
  • 100 g Körniger Frischkäse
  • 0,8 % Fett
  • 50 g Radieschen
  • 1 Portion Gartenkresse
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  • Wasche und halbiere als Nächstes die Paprikaschoten. Entkerne diese und geben sie auf ein Backbleck für circa 15 Minuten in den Backofen.
  • In der Zwischenzeit kannst du schon einmal die Füllung vorbereiten: Reibe die Radieschen klein und gebe diese zusammen mit dem Hüttenkäse in eine Schüssel und verrühre das Ganze zusammen mit der Gartenkresse und den Gewürzen.
  • Sobald die Paprika fertig sind, hole diese aus dem Ofen und lasse sie etwas abkühlen.
  • Anschließend füllst du die Paprikaschoten mit der Hüttenkäse-Creme und kannst diese servieren.

Tipp: Für die Füllung eignet sich auch eine Thunfisch-Creme oder Hackfleisch.

 

Rezept: Auberginen-Ragout

Zutaten:

  • 400 g  Auberginen
  •  Salz
  • 300 g  rote Zwiebeln
  • 1,2 kg  aromatische Tomaten
  • 2  Knoblauchzehen
  • 3 EL  Olivenöl
  • 2 - 3 TL  Baharat (selbst gemacht oder Fertigprodukt)
  • 3 EL  Korinthen
  • 1 EL  Kapern (in Salz)
  • 1 Bund  glatte Petersilie
  • 40 g  Pinienkerne
  • 150 g  Joghurt
  •  schwarzer Pfeffer
  • ½ - 1 TL  Harissa (selbst gemacht oder Fertigprodukt)

 

Zubereitung:

  • Die Auberginen waschen, ca. 1 cm groß würfeln, salzen und 10 Min. ruhen lassen. Nebenbei die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und grob hacken. Den Knoblauch schälen und hacken.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch im Öl in glasig andünsten. Dann Auberginen unter Rühren 7 - 8 Min. mitbraten. Alles mit 2 TL Baharat bestreuen. Tomaten, Korinthen und Kapern unterrühren. Alles aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.
  • Danach die Petersilie hacken und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer verrühren.
  • Das Ragout mit Salz, Pfeffer, Harissa und restlichem Baharat abschmecken. Auf jede Portion 1 Klecks Joghurt setzen, mit Petersilie und Pinienkernen bestreuen.

 

Stoffwechselkur-Rezepte – die Stabilisierungsphase

Du bist deine überschüssigen Kilos losgeworden? Sehr gut! Jetzt geht es darum, dass du dein Gewicht auch hältst. In den nächsten 3 Wochen passt du die Ernährung wieder langsam an. Erhöhe die Kalorienzufuhr langsam aber täglich auf 800 bis 1000 Kalorien. Dein Körper muss jetzt lernen seine Energie nicht mehr aus den Fettreserven zu ziehen, sondern sie aus der Nahrung zu holen. Nach und nach kannst du kleine Mengen Kartoffeln, Reis und Mehl wieder in deine Ernährung einbauen. Mit beispielsweise einem fruchtigen Smoothie machst du in der Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur nichts verkehrt.

Rezept: Heidelbeer-Smoothie

Zutaten

  • 300 ml Sojamilch
  • 200 ml Wasser
  • 50 g Heidelbeeren
  • 1 Banane
  • 1 EL Proteinpulver
  • Kokosraspeln, Kokosmus und Agavendicksaft

Zubereitung:

Die Zubereitung ist super einfach. Pack alle Zutaten in den Mixer und schon wenige Minuten später hältst du einen leckeren Smoothie in der Hand.

 

 

Rezept: Chili sin Carne

Zutaten:

  • 150g Veganes Hack
  • 100 g Kidneybohnen
  • 100 g Passierte Tomaten
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver & Chilipulver

 

Zubereitung:

  • Zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Danach die Kidneybohnen in ein Sieb geben und gründlich abspülen.
  • Danach die Zwiebeln in einem gut beschichteten Wok andünsten und das vegane Hack hinzugeben und für 5-7 Minuten anbraten.
  • Nun die Kidneybohnen hinzufügen und kurz darauf das Ganze mit der Brühe und den passierten Tomaten abschrecken.
  • Das Chili sin Carne für 10 Minuten köcheln lassen und zum Schluss noch würzen.

 

 

 

 

 

 

Quellen & Nachweise:

  • https://www.we-go-wild.com/21-tage-stoffwechselkur-anleitung/
  • https://www.kuechengoetter.de/abnehmen/stoffwechseldiaet#rezeptideen-lecker-und-gesund
  • https://stoffwechselkur-gesund.de/rezepte