Entdecke jetzt unseren neuen Probio-Kulturen Komplex für eine gesunde Darmflora!
Zum Produkt
menu
  • 5€ Geschenkt

    WIE BEKOMME ICH 5€ RABATT?

    Als Bitter Club Mitglied kannst Du Deinen
    persönlichen Link mit Deinen Freunden teilen.
    Deine Freunde erhalten über ihn 15% Rabatt auf
    ihren ersten Einkauf. Sobald sie den Kauf
    abgeschlossen haben, erhältst Du

    500 Punkte (5€ Rabatt), die Du nach Belieben
    verwenden kannst!

    Jetzt teilen und sparen!

    BITTER-CLUB
  • Fragen?
    +49 6221 3219037
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Gebratener Spitzkohl mit Koriander Dip
dvsc
PLACEHOLDER_TITEL
watch 30 min.
icon1 icon2 icon3 leicht

TEILEN
Du suchst nach einem Rezept das schick aussieht, aber super leicht im Magen liegt?

Dann ist unser heutiges Rezept genau richtig für Dich! 🥬⁠ Spitzkohl lässt sich in der Küche ausgesprochen vielseitig verwenden und geschmacklich steht er seinem Bruder, dem Weißkohl in nichts nach. 👬⁠ Dieses Rezept ist super als Vorspeise oder eine tolle Beilage! 🍴
ZUTATEN
Bild
Bild
2
Bild
Bild
Personen
400 g Joghurt
20 g Koriander (frisch)
25 ml Limettensaft
5 g Limettenschale (Bio)
1 TL BitterLiebe Pulver
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Ahornsirup
1 Stück Spitzkohl
100 ml Wasser
2 EL Olivenöl
0.5 Stück Granatapfel
1 Prise Chiliflocken
TEILEN
DRUCKEN
ZUBEREITUNG
Halbiere den Spitzkohl und wasche ihn gut. Lasse dabei den Strunk dran, dieser hält den Kohl zusammen.
Salze den Spitzkohl gut und brate die Hälften scharf in der Pfanne mit dem Olivenöl an, bis diese goldbraun sind.
Reduziere die Temperatur, gib 100ml Wasser in die Pfanne und gare den Kohl abgedeckt für circa 15 Minuten.
Püriere für die Joghurtsoße alle restlichen Zutaten (außer dem Granatapfel) und lasse diese im Kühlschrank etwas ziehen.
Gib etwas Soße auf den Teller, platziere den Kohl darauf und garniere mit Granatapfelkernen, etwas mehr Dip und Chiliflocken.