Fit durch den Sommer mit dem BitterLiebe Stoffwechsel* Komplex! ☀️
Jetzt entdecken
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0

Fragen? 📞 +49 6221 3219037 

Image caption appears here

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Rezepte mit Avocado: Einfache Gerichte

Avocados sind nicht nur unglaublich lecker, sondern auch wahre Nährstoffbomben. Sie ist reich an ungesättigten Fettsäuren, die gut für Dein Herz und Deine allgemeine Gesundheit sind.

In diesem Artikel findest Du einfache und schnelle Rezepte mit Avocado, die sich perfekt für den Alltag eignen.

 

Alles rundum Avocado

In diesem Abschnitt erfährst Du alles Wissenswerte über die Avocado, von ihrer botanischen Einordnung bis hin zu praktischen Tipps für die richtige Lagerung.

 

Ist Avocado eine Frucht oder Gemüse?

Die Avocado ist auch bekannt als die "grüne Frucht". Das mag überraschend klingen, aber die Avocado ist tatsächlich eine Frucht.

Wieso ist die Avocado eine Frucht? Das liegt an ihrer botanischen Klassifikation. Früchte entstehen aus dem befruchteten Fruchtknoten einer Blüte und enthalten Samen.

Bei der Avocado entwickelt sich der essbare Teil aus dem Fruchtknoten der Avocado Blüte. Zudem enthält sie einen großen Samen in der Mitte, was sie eindeutig als Frucht klassifiziert.

 

Reife Avocado erkennen: Darauf solltest Du achten

Eine Avocado ist reif, wenn sie auf leichten Druck hin nachgibt. Die Haut sollte dunkelgrün bis schwarz sein. Ein weiterer Trick ist, den Stielansatz zu entfernen. Ist das darunterliegende Fleisch grün, ist die Avocado reif.

Tipps wie Du die Avocado Haltbarkeit verlängern kannst:

  • Um die Avocado länger haltbar zu machen, solltest Du ungeschnittene Avocados bei Zimmertemperatur aufbewahren.
  • Schneide die Avocado in die Hälften und beträufele sie mit Zitronensaft, um sie im Kühlschrank länger frisch zu halten.
  • Du kannst Avocado einfrieren. Püriere sie und friere das Püree in kleine Portionen ein.

Rezepte mit Avocado kalt

Avocado im Salat schmeckt vorzüglich und verleiht jedem Gericht eine cremige Konsistenz sowie einen gesunden Nährstoffkick. Hier sind einige einfache und leckere Rezepte mit Avocado, die Du kalt genießen kannst.

 

Avocado Salate & Bowls

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 2 Datteln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Apfelessig
  • 3 TL BitterLiebe Pulver
  • 0,5 TL Salz
  • 6 EL Wasser
  • 1 Tasse Wildreis
  • 1 reife Avocado
  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g)
  • 1 Zwiebel
  • 100 g rote Beete
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sprossen
  • 1 Chicorée
  • 1 TL Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Dressing zubereiten: Püriere die Datteln zusammen mit der Knoblauchzehe, dem Öl, Essig, 2 TL BitterLiebe Pulver, Salz und Wasser zu einer glatten Masse.
  • Reis kochen: Koche den Wildreis nach den Anweisungen auf der Packung.
  • Kichererbsen und Zwiebeln anbraten: Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die gehackten Zwiebeln und abgetropften Kichererbsen darin an. Würze mit 1 TL BitterLiebe Pulver, Koriander sowie Salz und Pfeffer.
  • Schüssel anrichten: Schneide die rote Beete in kleine Stücke, wasche den Chicorée und zerteile ihn in Blätter. Gib den gekochten Reis, die angebratenen Kichererbsen und Zwiebeln, rote Beete, Sprossen und Chicorée in eine Schüssel.
  • Avocado hinzufügen: Halbiere die Avocado, entferne den Kern und schneide das Fruchtfleisch in Würfel. Füge die Avocadowürfel der Schüssel hinzu.
  • Garnieren: Röste die Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne und streue sie über die Bowl. Garniere mit dem vorbereiteten Dressing.

Tipps:

  • Du kannst den Wildreis auch durch Quinoa oder Couscous ersetzen.
  • Füge gehackte Nüsse oder Samen hinzu, um zusätzlichen Crunch zu erhalten.
  • Ergänze die Bowl mit gegrilltem Hühnchen oder Tofu für eine Extraportion Protein.

 

Avocado Dressing

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Wasser
  • 2 Datteln
  • 1 TL BitterLiebe Pulver
  • 10 g frischer Koriander

Zubereitung:

  • Zitrone auspressen: Presse die Zitrone aus und fange den Saft in einer kleinen Schüssel auf.
  • Zutaten vorbereiten: Halbiere die Avocado, entferne den Kern und löse das Fruchtfleisch heraus. Schäle die Knoblauchzehe.
  • Alles mixen: Gib den Zitronensaft, das Avocado Fruchtfleisch, Salz, Pfeffer, die Knoblauchzehe, Wasser, Datteln, BitterLiebe Pulver und den frischen Koriander in einen Mixer.
  • Pürieren: Püriere alle Zutaten, bis eine glatte und cremige Konsistenz erreicht ist. Falls das Dressing zu dick ist, füge etwas mehr Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Abschmecken: Schmecke das Dressing mit Salz und Pfeffer ab. Füge bei Bedarf mehr Zitronensaft oder BitterLiebe Pulver hinzu.

Tipps:

  • Bewahre das Avocado Dressing in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Es hält sich dort bis zu zwei Tage.
  • Dieses cremige Avocado Dressing passt hervorragend zu Salaten, Bowls oder als Dip für Gemüse und Cracker.

 

Avocado Smoothie

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Banane
  • 1 Handvoll frischer Spinat
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1 EL Honig (optional)
  • 1 TL Chiasamen (optional)

Zubereitung:

  • Zutaten vorbereiten: Halbiere die Avocado, entferne den Kern und löse das Fruchtfleisch heraus. Schäle die Banane und wasche den Spinat gründlich.
  • Alles mixen: Gib das Avocadofruchtfleisch, die Banane, den Spinat, Mandelmilch und optional den Honig sowie die Chiasamen in einen Mixer.
  • Pürieren: Mixe alle Zutaten, bis eine glatte und cremige Konsistenz erreicht ist. Wenn der Smoothie zu dick ist, füge etwas mehr Mandelmilch hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Tipps:

  • Du kannst den Smoothie mit weiteren Zutaten wie Beeren, Mango oder einer Prise Zimt variieren.
  • Für einen extra Protein-Kick kannst Du einen Löffel Proteinpulver hinzufügen.

 

BitterLiebe Pulver

 

Rezepte mit Avocado warm: Avocado Rezepte zum Mittagessen

Hier findest Du leckere Avocado Rezepte, die sich perfekt für ein schnelles und gesundes Mittagessen eignen. Diese Gerichte sind nicht nur einfach nachzumachen, sondern auch unglaublich nahrhaft und schmackhaft.

 

Cremige Avocado Brokkoli Suppe

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 1/2 Kopf Brokkoli
  • 1 reife Avocado
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Brokkoli vorbereiten: Brokkoli in Röschen teilen und waschen.
  • Zwiebel und Knoblauch anbraten: Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem großen Topf mit etwas Öl anbraten, bis sie weich sind.
  • Brokkoli kochen: Den Brokkoli hinzufügen und kurz mitbraten. Gemüsebrühe und Kokosmilch dazugeben, aufkochen lassen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis der Brokkoli weich ist.
  • Avocado hinzufügen: Suppe vom Herd nehmen. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Avocado in die Suppe geben und alles mit einem Pürierstab glatt pürieren.
  • Abschmecken: Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Avocado Pesto mit Nudeln

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Tasse frisches Basilikum
  • 1/4 Tasse geriebener Parmesan
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Nudeln
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Nudeln kochen: Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Pesto zubereiten: Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Basilikum, Parmesan, Pinienkerne, Knoblauch und Avocado in einen Mixer geben. Olivenöl hinzufügen und alles zu einer cremigen Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nudeln mischen: Nudeln abgießen, mit dem Avocado Pesto vermischen und sofort servieren.

 

Toast mit Avocado und Spiegelei

Bildbeschreibung

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 1 reife Avocado
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Optional: Chiliflocken oder Kresse

 

Zubereitung:

  • Brot toasten: Toast das Brot, bis es knusprig ist.
  • Avocado vorbereiten: Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Mit einer Gabel zerdrücken und auf die getoasteten Brotscheiben verteilen.
  • Eier braten: Eier in einer Pfanne zu Spiegeleiern braten, bis das Eiweiß fest ist, das Eigelb aber noch leicht flüssig bleibt.
  • Anrichten: Spiegeleier auf die Avocado-Brote legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Optional kannst Du auch Chiliflocken oder Kresse darüber streuen.

 

Fazit: Avocado Rezepte - einfach nachgemacht

Avocados sind unglaublich vielseitig und passen sowohl in kalte als auch in warme Gerichte. Ihre cremige Konsistenz und ihr nussiger Geschmack machen sie zu einem Liebling in der Küche. Die Avocado-Nährwerte sind beeindruckend.

Probiere die verschiedenen Rezepte aus und entdecke, wie einfach und schnell Du gesunde und schmackhafte Gerichte mit Avocado zaubern kannst. Guten Appetit!

FAQ zum Thema: Kochen mit Avocado

Kommt die Avocado im Guacamole Rezept vor?+

Ja, Avocado ist die Hauptzutat in einem klassischen Guacamole Rezept. Sie wird zusammen mit Limettensaft, Salz, Zwiebeln, Tomaten und Koriander zu einer cremigen und leckeren Guacamole verarbeitet.

Kann ich Avocado erhitzen?+

Das ist keine gute Idee, denn Avocados reagieren auf Hitze empfindlich: Sobald Du sie erhitzt, entwickeln sie einen bitteren Geschmack und setzen viele Bitterstoffe frei.