Spare jetzt erstmalig 20% auf alles mit dem Code Blackweekend20
Zum Shop

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Kurkuma Shot

Kurkuma Shot

AlltagLesezeit: 3 Minuten
Teilen09. Aug 22

Kurkuma Shots liegen momentan voll im Trend. Die Knolle verfügt über zahlreiche Heilwirkungen und ist nicht nur im Winter ein wirksames Mittel bei Erkältungen, auch in warmen Jahreszeiten kannst Du von den Nährstoffen der Knolle profitieren. Eine immer beliebtere Methode, um von den wohl­tuenden Effekten von Kurkuma zu profi­tieren ist der sogenannte Kurkuma Shot. Hierbei handelt es sich um einen kleinen, hochkonzentrierten Kurkumatrunk, der Dein Immun­system stärken. Inzwischen sind die Shots auch im Handel erhältlich ist - allerdings meist zu saftigen Preisen. Im folgenden Beitrag verraten wir Dir, wieso Kurkuma so gesund ist und wie Du den bekannten Kurkuma Shot selber machen kannst.

Kurkuma Wirkung

Kurkuma stammt aus Südasien und wird dort schon seit mehreren tausend Jahren als Gewürz und Heilmittel verwendet. Aber wie gesund ist Kurkuma? Die gelbe Knolle gehört zur Familie der Ingwergewächse, schmeckt allerdings deutlich milder als der scharfe Ingwer. Kurkuma enthält ätherische Öle sowie den Wirkstoff Curcumin, ein sekundärer Pflanzenstoff, der maßgeblich zur gesunden Wirkung von Kurkuma beträgt. Curcumin wirkt unter anderem entzündungshemmend und antioxidativ. Daher wird die Wurzel in Ayurvedischen Medizin gerne bei Magen-Darm-Beschwerden wie Verdauungsprobleme, Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung oder Entzündungen der Darmschleimhaut verwendet. Da Curcumin nicht wasserlöslich ist, gelangt jedoch lediglich ca. ein Prozent aus dem Verdauungstrakt ins Blut. Trotzdem kann Curcumin bei Krankheiten wie Arthrose oder Rheuma eine spürbare Wirkung aufweisen und Entzündungen lindern.

Kann man mit Kurkuma abnehmen? Die Inhaltsstoffe der Wurzel regen zudem die Leber an, mehr Gallensäure zu produzieren, wodurch wiederum Fette aus der Nahrung gebunden und verdaut werden können. Das macht Kurkuma zum echten Abnehm-Booster. Ebenfalls hilfreich sind die in Kurkuma enthaltenen Bitterstoffe. Diese können dafür sorgen, dass sich Dein Sättigungsgefühl schneller einstellt und länger anhält. Somit kann Kurkuma Heißhungerattacken lindern. Wieviel Kurkuma täglich konsumiert werden darf, hängt von Deinem Körpergewicht ab. Es wird empfohlen, täglich nicht mehr als zwei mg pro Kg Körpergewicht zu verzehren. Multipliziere also lediglich dein Körpergewicht mal zwei und schon weißt Du, wie viel Kurkuma Du pro Tag konsumieren darfst.

Hilft der Kurkuma Drink gegen Erkältung? Das Curcurmin soll nicht nur antibakteriell, schmerzstillend und als Immunbooster wirken. In der Naturkunde wird Kukuma sogar als natürliches, entzündungshemmendes Antibiotikum betrachtet, das sich besonders bei Erkältungssymptomen bewährt hat.

Warum lieber einen Kurkuma Shot als einen Kurkuma Tee?

Im Vergleich zum Kurkuma Tee hat der Kurkuma Shot den Vorteil, dass hier der Kurkuma roh verarbeitet wird und Dein Immunsystem somit von all seinen gesunden Nährstoffen profitieren kann. Auch wenn frisch zubereiteter Kurkuma Tee durchaus gesund gesund ist, gehen bei dieser Methode einige wertvolle Vitamine und Mineralstoffe verloren, da diese hitzeempfindlich sind und beim Kochen verloren gehen. 

Kurkuma Shot Rezept

Kurkuma Shots kannst Du vielseitig variieren. Du kannst den Shot entweder klassisch mit einem Entsafter herstellen, hierbei wird die Kurkuma-Wurzel ausgepresst und mit Zitronen- und Orangensaft sowie ein wenig Honig oder Agavendicksaft gemischt. Du kannst für die Zu­bereitung auch einen Mixer verwenden und so die ganze Knolle verwerten. Hierbei entsteht ein Ingwer Smoothie, der ebenfalls mit weiteren Säften wie Apfel-, Zitronen­-, oder Orangensaft verdünnt wird.

Muss man Kurkuma schälen? Da die meisten Wirkstoffe direkt unter der Schale sitzen, ist es sinnvoll, den Kurkuma nicht zu schälen, sondern direkt zu verarbeiten. Achte jedoch beim Kauf auf Bio-Qualität.

Wie lange sind Kurkuma Shots haltbar? Ein frische Kurkuma Shot hält sich einige Tage lang im Kühlschrank. Es empfiehlt sich jedoch, immer nur die Menge vorzubereiten, die Du auch zeitnah konsumieren kannst. Falls du den Shot etwas länger aufbewahren möchtest, kannst Du ihn auch einfrieren, beispielsweise in Eiswürfelformen. So wird er mehrere Wochen lang haltbar und eignet sich auch super als Frischekick in Getränken.

Kurkuma allein wirkt nicht so gut: Schon gewusst? Die Kombination aus Kurkuma und Pfeffer erhöht die Aufnahme von Curcumin im Körper um das 2000-fache. Verantwortlich dafür ist der in schwarzem Pfeffer enthaltene Wirkstoff Piperin.

 

Kurkuma-Pfeffer Drink

Zutaten (für ca. 5 Kurkuma Shots):

Zubereitung:

  1. Ingwer und Kurkuma waschen oder schälen und mit einer Reibe fein raspeln. Wenn Du Bio-Ingwer und Bio-Kurkuma verwendest brauchst Du diese nicht zwingend schälen. Falls Du keine Reibe hast, kannst Du die Zutaten auch im Mixer fein pürieren und den Smoothie anschließend durch ein Sieb gießen. Die Orangen und die Zitrone mit einer Zitruspresse auspressen.
  2. Den Saft mit dem geraspeltem Ingwer und Kurkuma vermengen, Pfeffer zugeben und in eine Flasche füllen.
  3. Die Kurkuma Shots halten sich problemlos mehrere Tage im Kühlschrank. Alternativ kannst Du die einzelnen Shots auch in einem Eiswürfelbehälter einfrieren.

 

Kurkuma-Ingwer Shot mit Orange

Zutaten (ca. 10 Shots):

Zubereitung:

  1. Zuerst die Zitronen und Orangen halbieren und den Saft auspressen. Kurkuma und Ingwer mit oder ohne Schale grob hacken.
  2. Anschließend Zitronensaft, Orangensaft, Agavendicksaft, Ingwer und Kurkuma in einem Mixer fein pürieren.
  3. Den Kurkuma-Ingwer-Mix durch ein feines Sieb in eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank lagern.
  4. Die Shots halten sich 4–6 Tage. Vor Gebrauch immer gut schütteln.

 

Green Smoothie Kurkuma und Ananas

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten reinigen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Avocado und den Apfel halbieren und entkernen.
  3. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane und Avocado in den Mixer geben. Danach mit den restlichen Zutaten auffüllen und auf höchster Stufe solange mixen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Wasser kann je nach Belieben hinzugefügt werden.

Kurkuma Shot kaufen oder selber machen?

Kurkuma Shots aus dem Supermarkt sind super beliebt. Aber halten die Shots aus dem Handel auch wirklich, was sie versprechen? Auch wenn auf dem Etikett groß Ingwer oder Kurkuma steht, zeigt ein Blick auf die Zutaten was anderes. Der enthaltene Anteil ist bei den meisten Shots eher gering und liegt zwischen 4-30 %. Generell gilt: Was als erstes auf der Zutatenliste steht, ist auch am meisten enthalten. Dementsprechend sind die Hauptzutaten in den meisten Shots Apfelsaft, Orangensaft oder ein Mix aus verschiedenen Säften. Zudem sind die Shots aus dem Supermarkt sehr teuer: Ein Shot kostet bis zu 3,50 €.

Wer hingegen Kurkuma Shots selbst macht, spart in der Regel Geld und weiß genau, was im Saft enthalten ist. Wer keine Zeit hat, sollte zumindest darauf achten, dass der gekaufte Shot möglichst viel Kurkuma und wenig Zucker enthält.

Quellen:

Du brauchst mehr Entspannung? Hier gib's weitere Tee-Momente und Relax-Tipps

Du hast einen stressigen Alltag? Lass uns ein wenig Ruhe schaffen. Hier findest Du weitere interessante Artikel, Videos und Rezepte, die Dir ein Lächeln und mit ein bisschen Glück auch Ruhe in den Tag zaubern können.

Entdecke die Kraft der Bitterstoffe in unseren Produkten: