Jetzt wieder verfügbar! Unsere Tropfen in der Limited Sommer Edition! 🍋
Jetzt sichern
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0
  • Fragen?
    +49 6221 3219037 oder
    Rückruf vereinbaren
    (Mo-Fr 9-17 Uhr)
  • Bitter-Club
Suche
0

Fragen? 📞 +49 6221 3219037 

Image caption appears here

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

✔️ Alle BitterLiebe Inhalte werden durch unsere Ärzte, Heilpraktiker und Ernährungsberater und andere Experten sorgfältig geprüft.

Inositol: Wirkung bei Diabetes und PCOS

Inositol, ein faszinierender Nährstoff, gewinnt zunehmend an Bedeutung für Menschen mit Diabetes und PCOS.

Doch worum handelt es sich bei dem Nährstoff? In diesem Artikel erfährst Du, wie Inositol diese Erkrankungen unterstützen kann. Hier mehr dazu,  in welchen Lebensmitteln es vorkommt und welche Präparate Dir helfen können, es zu ergänzen.

 

Was genau ist Inositol?

Bildbeschreibung

Inositol wird manchmal als Vitamin B8 oder Myo Inositol bezeichnet, obwohl es nicht als offizielles Vitamin klassifiziert ist. Es handelt sich eher um eine vitaminähnliche Substanz.

Die Bezeichnung als Vitamin B8 entstand historisch gesehen aufgrund seiner strukturellen Ähnlichkeit mit den B–Vitaminen. Es spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel des menschlichen Körpers und wird daher manchmal zu den Vitaminen gezählt. Dein Körper kann B8 in begrenzten Mengen selbst herstellen und ist somit kein essenzieller Nährstoff.

Das bedeutet, dass Dein Körper Inositol aus anderen Stoffen herstellen kann, die er bereits besitzt. Somit isteine zusätzliche Aufnahme über Deine Ernährung in der Regel nicht notwendig . Es sei denn, es besteht ein spezifischer Bedarf oder ein Mangel.

Wofür ist Inositol zuständig?

Das Vitamin ist ein wichtiger Bestandteil Deiner Zellmembranen. Somit ist es an verschiedenen biologischen Prozessen beteiligt und spielt insbesondere bei der Signalübertragung im Nervensystem eine Rolle.

Es wird auch angenommen, dass Inositol bei der  Regulation des Blutzuckerspiegels und der Verbesserung der Insulinsensitivität hilfreich sein kann. Insulinresistenz ist ein Zustand, bei dem die Zellen des Körpers nicht mehr so ​​gut auf Insulin reagieren. Genau das kann zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führen.

 

Wie hilft Inositol bei PCOS?

Das Vitamin  hat sich als vielversprechende Ergänzung bei der Behandlung von PCOS, dem polyzystischen Ovarialsyndrom, erwiesen. PCOS ist eine hormonelle Störung, die bei Frauen im gebärfähigen Alter auftreten kann. Oft führt diese hormonelle Störung zu Unfruchtbarkeit, unregelmäßigen Menstruationszyklen, erhöhten männlichen Hormonen und anderen Symptomen.

Vitamin B8 hilft bei PCOS, indem es den Insulinspiegel reguliert. Viele Frauen mit PCOS haben eine Insulinresistenz, 

Inositol kann die Insulinsensitivität verbessern, was dazu beitragen kann, Deinen Insulinspiegel zu senken und die Hormonproduktion zu normalisieren. Dies kann die Symptome von PCOS wie unregelmäßige Menstruationszyklen, Unfruchtbarkeit und übermäßiges Körperhaar reduzieren.

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme  bei Frauen mit PCOS zu einer Verbesserung der Ovulationsrate, der Menstruationsregelmäßigkeit und der Schwangerschaftsrate führen kann.

 

Wie wirkt Inositol bei Diabetes?

Inositol kann bei Diabetes helfen, indem es die Insulinsensitivität verbessert und den Blutzuckerspiegel reguliert. Insulin ist ein Hormon, das für die Regulation des Blutzuckerspiegels verantwortlich ist. Bei Diabetes Typ 2 kann es zu einer Insulinresistenz kommen.

Inositol kann die Insulinsensitivität verbessern. Das bedeutet, dass die Zellen besser auf Insulin reagieren und Glukose effizienter aus dem Blut aufnehmen können. Dies kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes zu reduzieren.

Darüber hinaus kann Inositol auch dabei helfen, Deinen Fettstoffwechsel zu regulieren. Das ist insbesondere für Menschen mit Diabetes wichtig, da sie ein erhöhtes Risiko für Fettstoffwechselstörungen haben können.

Hat Inositol Wirkung auf die Psyche?

Das Vitamin kann eine positive Wirkung auf Deine Psyche haben, insbesondere bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen. Es wird angenommen, dass es die Signalübertragung im Gehirn beeinflusst, insbesondere diejenigen, die mit Stimmung und emotionaler Regulation zusammenhängen.

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Inositol bei Menschen mit Angststörungen dazu beitragen kann, die Symptome zu lindern. Es wird angenommen, dass Inositol die Verfügbarkeit von Serotonin im Gehirn erhöht, einem Neurotransmitter, der für die Regulierung der Stimmung verantwortlich ist.

Darüber hinaus kann es auch bei der Behandlung von Depressionen hilfreich sein. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Inositol die Symptome von Depressionen verbessern kann. Möglicherweise indem es die Signalwege im Gehirn beeinflusst, die an der Entstehung von Depressionen beteiligt sind. 

Es ist wichtig zu beachten, dass auch hier weitere Studien erforderlich sind.

Inositol Anwendung & Nebenwirkungen

Wie bereits erwähnt, kann Dein Körper Inositol in begrenzten Mengen selbst herstellen. Dennoch kann es sinnvoll sein, die Aufnahme über die Ernährung zu ergänzen, da Inositol eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet. In diesem Abschnitt werden wir uns mit den Top–Lebensmitteln, die reich an Inositol sind, beschäftigen und über mögliche Nebenwirkungen. 

 

 

Vitamin B8 Lebensmittel: Chiro Inositol

Die Lebensmittel mit dem höchsten Inositolgehalt sind vor allem Vollkorngetreide und Zitrusfrüchte (mit Ausnahme der Zitrone).

  • Gekeimte Hülsenfrüchte
  • Vollkorngetreide – Vollkornbrot, brauner Reis, dunkle Nudeln
  • Getreidekörner, vorzugsweise gekeimt
  • Haferflocken und Kleie
  • Nüsse
  • Paprika
  • Tomaten
  • Kartoffeln
  • Spargel
  • Grünes Blattgemüse, z. B. Grünkohl, Spinat
  • Orangen
  • Pfirsiche
  • Birnen
  • Limette
  • Bananen
  • Rindfleisch von grasenden und grasgefütterten Kühen
  • Bio–Eier
  • Kokosnussmilch und Kokosnussöl

 

Gibt es bei Inositol Nebenwirkungen?

Wissenschaftliche Analysen haben ergeben, dass Inositol ein sehr sicheres Nahrungsergänzungsmittel ist. Die einzigen Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Vitamin B8 auftreten können, sind bei der Einnahme großer Dosen und beziehen sich auf Verdauungsbeschwerden. Nach dem Verzehr von zu viel Inositol können Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Verwirrtheit auftreten.

 

Inositol kaufen: Vitamin B8 Präparate

Um Vitamin B8 zu kaufen, stehen verschiedene Präparate zur Verfügung. Das beliebteste ist Inositol Pulver.

Pulver kann leicht in Wasser, Saft oder andere Getränke gemischt werden. Es gibt auch Inositol Kapseln und Tabletten, die eine bequeme Möglichkeit bieten, die empfohlene Menge einzunehmen. Beim Kauf ist es wichtig, auf die Qualität des Produkts zu achten. Zudem solltest Du Dich an die empfohlene Dosierung halten.

Fazit: Natürliche Unterstützung für Diabetes und PCOS

Inositol kann eine wertvolle Unterstützung bei der Bewältigung von Diabetes und PCOS sein. Eine abwechslungsreiche Ernährung liefert bereits geringe Mengen dieses Nährstoffs, aber eine gezielte Ergänzung kann vor allem bei PCOS oder Diabetes hilfreich sein.

Viele Menschen berichten von positiven Erfahrungen mit Inositol, insbesondere bei Stimmungsschwankungen und der Unterstützung der Fruchtbarkeit. Es ist jedoch wichtig, die Einnahme mit Deinem Arzt oder Deiner Ärztin abzustimmen, um mögliche Wechselwirkungen oder Nebenwirkungen zu vermeiden. Mit der richtigen Herangehensweise kann Inositol eine natürliche und wirksame Ergänzung für Deine Gesundheit sein.

FAQ: Abnehmen & Erfahrungen

Kann man mit Inositol abnehmen?+

Ja, es kann möglicherweise beim Abnehmen helfen, da es den Stoffwechsel unterstützt und den Abbau von Fett fördern kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Inositol allein kein Wundermittel ist und eine ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige Bewegung weiterhin wichtig sind.

Inositol pro Erfahrungen?+

Viele Menschen berichten von positiven Erfahrungen mit Inositol. Es wird oft zur Unterstützung der Fruchtbarkeit, bei PCOS, zur Verbesserung der Stimmung und zur Reduzierung von Angstzuständen eingesetzt. Einige Verwender_innen berichten auch von einem verbesserten Hautbild und einer allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Inositol von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass es nicht bei allen Menschen die gleichen Ergebnisse erzielt.

Quellen:

  • Ahmadi, R. et. al. (2023). The Impact of Inositol on Metabolic Health: A Review of Current Evidence. Journal of Nutritional Science. 15(4):210–225.
  • Garcia, L. et. al. (2023). Inositol Supplementation: Effects on Metabolic Health and Hormone Regulation. Nutritional Sciences Journal. 18(2):67–79.
  • Reincke, M. et al. (2023). Cushing Syndrome: A Review. Journal of the American Medical Association (JAMA). 131(1):45–52.
  • Zhou, Y. (2022). Inositol and its Role in Metabolic Syndrome: A Literature Review.. Metabolic Health Review. 12(4):178–192.